logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
10 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
re[9]: Hör- und sehbare Frequenzen
tom * schrieb am 27. Juli 2011 um 19:40 Uhr (2073x gelesen):

> Hallo...
>
> hier ein mal meine Denkweise..
>
> >>Bei einer Welle bewegen sich die Teilchen eben nicht in einer Richtung sondern pendeln auf einer Achse hin und her <<.

Das kann man so nicht sagen, denn nach heutiger Kenntnis haben Teilchen auch Welleneigenschaften. Es ist daher unsinnig eine Welle via Teilchen zu erklären.




> Das ist fast richtig. Wenn man das vom Standpunkt der Masse aus betrachtet stoßen Teichen andere an und geben ihre Energie weiter und so ensteht ein Fortbewegung der Energie.

Ja, aber nicht bei allen Wellen. Bei Wasser und Schallwellen ja, bei EM-Wellen und Gravitationswellen nicht.

>
> Was bedeutet pendeln auf einer Achse?
>
> Das sind meines Wissens nach unterschiede im Enegielevel.
> Wenn man nun diese Energielevelschwankungen in Bezug zur Zeit setzt dann zeichnet diese im günstigsten Fall eine Welle. Das ist natürlich nur eine sehr bildliche Darstellung. Das hängt aber davon ab wie gleichmäßig sich diese Energieschwankungen gestalten. Dieses gilt denke ich wohl für Massewellen als wie auch für Energiewellen.

Was meinst du mit Massewelle? Beispiel?


>
> >>Elektromagnetische haben jedoch eine Richtung<<
>
> Jede Energieschwankung breitet sich normalerweise(wenn sie nicht gebündelt wird wie beim Laser) Kugelförmig aus ..vom
> Ursprung abgehend) siehe Urknall im Universum sowie
> Schallwellen etc. Wobei natürlich Hindernisse , wechsel des Mediums Wasser, Luft, Erde bei Massewellen , Gravitationskräfte bei Energetischenwellen, diese kugelförmige Ausbreitung stören.

Oft breitet sich die Energie schon in eine Richtung bevorzugt aus. Taschenlampe, Sprechen, Erdbeben... Wenn man eine Punktquelle im Vakkum betrachtet hast du Recht, dann breitet sich die Welle kugelförmig in allen Raumrichtungen gleich aus.

> Die Frage ist nun eigentlich für mich wie pflanzt sich eine
> Energetische Welle in einem leeren Raum fort?

Gemäss aktueller Theorie schon manchmal. bsp. EM-Feld, Gravitationsfeld usw.

>
> Bei Massewellen ist das noch einfach zu verstehen.
> Wie aber ist das im leeren Raum und
> was meint man mit leerem Raum?

Gute Frage! Das kann ich mal versuchen zu verstehen/erklären, wenn ich etwas mehr Zeit habe....

>
> Die meisten meinen doch mit leer ohne Masse.
> Aber ist der Raum auch vollkommen energieleer?

Nein. es gibt im leeren Raum immer Energiefluktuationen. Aufgrund der Unschärfe entstehen fortlaufend kurzfristig Teilchen und zerfallen wieder.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumfluktuation

Das wurde auch ueberprueft, siehe bsp. Casmireffekt.

> Wieviele Arten von Energie gibt es und wieviele können wir nun wirklich auch wahrnehmen oder messen.

Es ist Definitionssache. Ich denke mal es gibt im Prinzip nur eine Energieform.

>
> Hier denke ich stoßen wir an unsere gedanklichen Grenzen sowohl im Mikro als auch im Makrokosmos und alles wird zur Theorie und zur Annahme.

Es ist fast alles nur eine Annahme, ausser was DU gerade JETZT im Bewusstsein hast, nicht?

>
> Da sind Theorien über Raumzeit und Paralleluniversen genau so nah oder so weit weg wie der Poltergeist im Schlosskeller.


naja, eine Theorie muss Vorhersagen machen, die sich dann durch Beobachtung überprüfen lassen, das ist der Punkt, ansonsten gibt es wirklich keine Unterschied zum Poltyergeist.
Die Theorie zur Raumzeit macht viele Vorhersagen, von denen auch schon viele überprüft wurden, bsp. Zeitdehung nahe von Massen und bei Bewegung.
Die Paralleluniversentheorie ist naeher beim Poltyergeist.
Wenn die Pokltergeistheorie Beobachtungen elegant erklärt und zutreffende Vorhersagen macht, ist sie nicht schlecht ;)

>
> Fakt ist,
> das ab einer gewissen Bewegungsgeschwindigkeit
> von Masse eine Existenz als Masse nicht mehr möglich ist
> und Masse in reine Energie wechsel müsste.

Nö, denn Bewegung ist nur relativ (-> Einstein)

> Hier hilft mir eine gewisse Weltanschaung die besagt wie im Kleinen so im Großen.

Ich persönlich finde die zu ungenau um allzuviel Nütliches daraus zu nehmen. Mir scheint, da kann man alles reininterpretieren.

LG Tom

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: