logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
6 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
re[2]: Hilfe bei Gedankenkontrolle
Bild fehlt

Mexi * schrieb am 3. Juni 2012 um 19:43 Uhr (1051x gelesen):

Ja, das weiss ich. Eigentlich bin ich generell familienbedingt auch nicht unerfahren in diesen Dingen. Aber ich halte mich manchmal bewusst davon fern. Meine Oma beschäftigt sich schon seit jeher mit der Magie und ich durfte bei vielen Dingen zusehen. Das gibt einem schon eine grosse Portion an wissen mit.

Das mit den Gedanken ist mir auch bewusst. Weisst du, das Problem liegt nicht so sehr beim *gewollten* Gedanken. Ich verstehe, was du mir damit sagen willst und das versuche ich seit einiger Zeit auch. Seit ich eben gemerkt habe, dass ich da vielleicht etwas auf diese Art beeinflusse. Nur wenn meine Gefühle anders sind, wird das schon schwerer. Sicher, ich bin mir über die Tragweite solcher Gedanken durchaus bewusst mittlerweile, ich versuche sie auch gewissermassen abzustellen und ihnen eine positiven Ausklang zu verleihen.

Nur klappt das nicht immer. Selbst wenn ich positiv denke, aber anders fühle, beeinflusst das manchmal etwas. Andererseits habe ich mich in vielen anderen Dingen sehr gut unter Kontrolle. Auch bei den Gedanken. Vielleicht sind das ja doch nur meine Gefühle? Also die die grösste Handhabe in der Beeinflussungskraft besitzen? Ich bin auch sehr *emphatisch* veranlagt, wenn es darum geht, die Stimmung eines Einzelnen zu ergründen oder bestimmte Situationen einzuschätzen.

Also wenn ich nun meine Gedanken in eine positive Richtung lenke, hast du da vielleicht für mich auch einen *Tipp*, was ich dann mit den dazugehörigen Gefühlen mache? Du weisst ja bestimmt selbst, wie sich das anfühlt, wenn man verletzt wird. Sicher, ich kann die schlimmen Gedanken über den Verursacher zurückhalten, aber weisst du vielleicht eine Möglichkeit, das gleiche mit meinen Gefühlen zu machen? Sie bewusst zu kontrollieren? Ich bin nämlich ziemlich *impulsiv* zeitweilig;x

Trotzdem danke für deinen *Tipp*;)

zurück


Diskussionsverlauf: