logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
18 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: 21. Dezember 2012 - was denkt Ihr was passieren wird?
Indy * schrieb am 10. August 2011 um 21:59 Uhr (1799x gelesen):

Hallo ich möchte mich endlich einmal kurz vorstellen,ich habe es schon einmal versucht,wußte aber nicht recht wie am besten. Ich bin Indy,47 jahre alt und kam hier her zu Euch,weil mir da ein paar Dinge passiert sind und es noch tun,mit denen ich alleine nicht so recht zurecht kam,es ist gut wenn man darüber reden kann.

Also um zum Thema zurück zu kommen,den 21.Dezember 2012 ..
Es reden so viele Menschen darüber,was wohl passieren wird,ich perönlich glaube es wird nichts passieren,wir werden weiter leben und können froh sein das alles wie gewohnt weiter geht.Nur eines ist mir aufgefallen und das ist die Tatsache,daß es scheint als würden manche menschen geradezu so ein Datum herbei wünschen.Darüber habe ich mir so ein meine Gedanken gemacht und bin zu dem Schluss gekommen,daß es nicht die Sehnsucht nach dem Ende,nach dem Armagedon ist,die diese Menschen auf das Aussergewöhnliche warten läßt,nein .. ich glaube vielmehr es ist der Wunsch nach Einigkeit,nach dem viel besagtem einen Boot in dem wir dann alle sitzen,egal wie es endet.Wahrscheinlich ist es keinem richtig bewußt,von den Menschen die so erwartend von dem Ende der Welt reden,was es wirklich bedeuten würde,es wird nur daran gedacht,wie gleich wir uns dann alle sind,keiner armer,keiner reicher,keiner bedeutender als der andere,eben alle in einem Boot.. nur das es eben kein schönes Ende nimmt daran denken die Wenigsten so jedenfalls kommt mir das vor,es würde uns alle nicht mehr geben,es würde alles nicht mehr sein,denn das Sein würde einfach aufhören.

Ich glaube nicht daß die Welt am 21.Dezember 2012 untergehen wird,sie wird weiter für uns da sein und uns dulden,mit allem was wir ihr antun,sie ist unsere " Mutter" und in einem Boot sitzen wir so oder so,jedenfalls solange wir nur diese eine Welt kennen.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: