logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Heilen: Reiki (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
re[5]: Ursachenforschung!
myrrhe * schrieb am 2. Januar 2009 um 9:31 Uhr (875x gelesen):

Hallo Jana,

Körpertherapie ist nicht nur interessant - sondern, ich kann es aus eigener Erfahrung sagen, total hilfreich und wunderbar. Der Körper spricht aus, was die Seele (noch) nicht aussprechen kann, weil die Gefühle eingesperrt, das Ereignis vergessen ist. Jede reine Gesprächstherapie kommt nicht so tief, wie die Sprache des eigenen Körpers.

Was den Menschen angeht, der dir etwas angetan hat:
Er ist nur körperlich tot, er hat seinen Körper abgelegt. Der Geist, das Bewußtsein in seinen unsichtbaren Körpern lebt weiterhin. Du kannst mit diesem Menschen ganz normal reden, er wird dich hören (deine Gedanken ziehen ihn an).
Mein Rat wäre:
Bitte deinen Schutzengel (geistigen Helfer) um Beistand. - Dann setze dich hin, werde innerlich still, und sprich mit dem Bekannten. Sage ihm alles, was du ihm sagen willst. Vielleicht steigen dabei Bilder in dir auf, du hörst innere Worte, du erinnerst dich plötzlich an etwas, woran du vorher nie gedacht hattest, du hast einen Duft in der Nase ... all dies sind Reaktionen von ihm. Du mußt nichts spüren - aber es ist möglich.
Wenn du alles gesagt hast, dann sage ihm am Schluß, daß du ihm verzeihst. (Es muß ehrlich sein!) Verabschiede dich von ihm - und sag ihm, daß er bitte jetzt gehen möge. Die Wege der "Toten" und der Lebenden sind nicht dieselben; seine Heimat ist jetzt eine andere. Dann laß ihn innerlich los, und wenn du noch etwas wahrnimmst wie einen "Strang" zu ihm, so bitte deinen Schutzengel, diesen Strang nun abzuschneiden.
Dann wende dich deinem Tagesgeschehen zu. Und beobachte, was sich ändert.

Ja ... und noch etwas:
Ich vermute, das, was dir angetan wurde, war etwas Tiefgreifendes. - Bitte versuche wirklich, das aufzuarbeiten. Ein echtes Verzeihen ist nur dann möglich, wenn das Erlebnis keine negativen Gefühle mehr hervorruft und du an die Person, die damit verbunden ist, mit einem "neutralen" Gefühl denken kannst. Da dies natürlich auch aus einer Verdrängung heraus geschehen kann (wenn das Erlebnis zu schlimm war und du einfach, um weiterleben zu können, verdrängen mußtest), ist es so wichtig, da wirklich heranzukommen. Daher auch mein Rat einer Körpertherapie.

Und noch ein Rat: Wenn du außerdem (! nicht: anstatt!) zu einem Heiler oder einem Medium gehen willst - dann sei bitte SEHR wachsam. Nicht alle, die vorgeben, Heiler oder Medium zu sein, sind es wirklich.

Lieben Gruß,
myrrhe

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: