logo


Beiträge: 0
(gesamt: 1)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[5]: Gesetz des neuen Zeitalters
diskord * schrieb am 10. November 2009 um 7:17 Uhr (695x gelesen):

Liebe oder Verlangen:

Die Liebe zu meinen Kindern empfinde ich anders als das Verlangen nach der schnellsten kaufbaren Grafikkarte, einen HD-Beamer fürs Heimkino, usw.. Ich hoffe du siehst da auch einen Unterschied. Da spielt auch schnell die Gier rein - ein starkes egoistisches Verlangen.

Anarchie - Jeder tut mit sich und Anderen was er kann und will.

Freiheit - Jeder tut mit sich was er kann und will.

Da endet also die eigene Freiheit dort wo die Freiheit Anderer beginnt. D.h. Du darfst niemanden vergewaltigen, denn dies würde die Freiheit des Opfers, über sich selbst zu bestimmen, einschränken. - Bei einer Anarchie ist Vergewaltigung problemlos möglich. - Für mich ist das ein bedeutender Unterschied. Ich hoffe du kannst da auch einen erkennen.

Die heutigen Gesetze die wir so haben schränken aber auch die Freiheit ein.

> Und was ist Freiheit?
Selbstbestimmung

> Freiwilliges Rücksichtnehmen?
> Dankbares ebenso freiwilliges Annehmen einer Rücksichtnahme?
>Oder ein (per "Gesetz") bestimmtes und vorgeschriebenes Rücksichtnehmen?

Per Gesetz ist die Vergewaltigung zu verbieten.

Das Gesetz von Thelema forderte, dass die Selbstbestimmung erlaubt ist. Und die Vergewaltigung und andere Menschen in ihrer Selbstbestimmung einschänkende Straftaten mit dem Tode bestraft werden dürfen.

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 10.11.2009 7:43

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: