logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Test: Regeln für Experimente (wiki)
Re: Ein Positivist auf Abwegen
Forscher schrieb am 31. Juli 2002 um 18:47 Uhr (568x gelesen):

Hallo Axiom,
du hast dir ja wirklich einen hübschen Namen zugelegt, passt sehr gut zu deiner "Suche". Zuerst muss ich gestehen, dass ich zu faul war, die vorhergehenden Beiträge zu lesen. Vielleicht schreibe ich jetzt etwas, was schon vorher erwähnt wurde. Trotzdem denke ich, dass dir dieser Tip weiterhelfen kann. Und wenn er doppelt erwähnt wird, ist es auch nicht so wild.
Ich möchte dir raten, diesen Beweis nicht bei anderen Personen zu suchen. Versuch es doch ganz einfach (das ist einfacher als du denkst) selbst, einen Beweis zu finden. Du weißt genau, dass du dich nicht selbst anlügst. Das ist die absolute Methode, um wirklich sicher zu gehen. Wenn du im Wörterbuch nachschlägst, dann ist eine Bedeutung für esoterisch "geheim". Genau das ist der Grund, warum ein Beweis nicht so einfach zu finden ist. Vermutlich jeder, der sich ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzt und dir somit einen eindeutigen Beweis geben könnte, hüllt sich in Schweigen. Wichtig ist, dass du auf der Suche nicht zu hohe Ansprüche stellst. Du könntest damit anfangen, Indizien zu sammeln. Vor kurzem habe ich beim Surfen diese wunderschöne Formulierung gefunden: "Nur ein im Menschen zutiefst verwurzeltes magisches Bedürfnis vermag diese unheimliche Glaubensbereitschaft im Bereich des Esoterischen zu erklären." Ein Satz, über den viele Leute nachdenken sollten. Ich habe zum Beispiel immer seltsame Zufälle erlebt, die mich schließlich in diese Spur geführt haben. Deshalb mein Tip: such einfach weiter, aber stell dir die Antwort nicht so kompliziert vor. Sie ist näher, als du denkst. Naturgesetze gibt es, und die Welt hält sich daran. Die Frage ist aber, ob die "Wissenschaft" das beurteilen kann. Experimente mit Gedankenübertragung klingen unheimlich schwer. Versuch doch etwas einfacheres. Umso überschaulicher deine Methode, um so eindeutiger ist dein Beweis.
Es ist ja so, dass es keine Ungerechtigkeit gibt. Wenn du ernsthaft suchst, dann findest du deinen Beweis. Ein Scheitern ist unmöglich! (die einzige Gefahr ist, dass du aufgibst!) Aber erwarte nicht, dass dir der Beweis in den Schoß fällt.
Du gehst am Ende deines Beitrags noch schön auf die "niedliche Wissenschaft" ein. Ich denke, wenn man wirklich wissenschaftliche denkt (und das heißt: alles ist möglich, solange kein Gegenbeweis existiert) dann kann man auch die Esoterik nach wissenschaftlichen Methoden aufklären. Die Ironie ist, dass du aber keinen Standard-Wissenschaftler um Hilfe bitten kannst, da er oft denkt: "Esoterik ist uninteressant, weil es Blödsinn ist." (DAS Vorurteil schlechthin -> also kein Wissenschaftler)
Ich finde es sehr gut, dass du so schön skeptisch an das Thema rangehst, die Frage der Existenz aber bis zu einem Beweis offen lässt (damit hast du vielen "Wissenschafltern" einiges voraus).
Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. Und keinesfalls die Suche aufgeben!
Bei Nachfragen stehe ich zur Verfügung
freundliche Grüße,
Forscher


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: