logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
6 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re[4]: Sich führen lassen... O Gott!
florinda * schrieb am 25. Mai 2008 um 19:07 Uhr (849x gelesen):

Hallo Koschg!

Danke für dein Feedback. Du nimmst es ja mit Leichtigkeit..., schön, freut mich, hättest ja auch anders auf meine Kritik reagieren können. Es gäbe zu dem Thema noch viel zu sagen... und ich glaube auch, dass das schwarz-weiß in den Gesichtern ein Sinnbild für die Dualität ist. Der ganze Traum ist in seiner Gegenüberstellung ein Sinnbild dessen, auf der einen Seite die harte Realität und auf der anderen Seite das davon schweben, also das sich entziehen der Realität. Da ich von meiner Ausrichtung her eher tiefenpsychologisch unterwegs bin, fällt es mir eher schwer, mich auf die rein spirituelle Ebene in dieser Form einzulassen. Nicht weil ich Träume nicht für spirituell halte - das sind sie - davon bin ich überzeugt. Aber ich kann sie nicht rein esoterisch oder paranormal (z.B. als OBE) sehen, weil ich eben weiß, dass es in der Traumarbeit auch um konkretes Leben geht und wie man es gestaltet und das man über die spirituelle Ebene nicht in die Verdrängung der Alltagsbewältigung verfallen sollte. Ich hoffe, ich bin dir nicht zu nahe getreten!

Herzliche Grüsse!
Florinda

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: