logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re: Sphärenmusik, der Sprung ins BLAU
Istia * schrieb am 29. Mai 2008 um 17:10 Uhr (878x gelesen):

also echt wow und herzlichen Dank für diese detaillierten Darstellungen, Koschg, das finde ich unglaublich spannend und so positiv und sehr hilfreich! Hey Cosma, auch dir danke für deine guten Rückfragen, die Koschg ermuntert haben :)

ich habe jetzt nur eine kurze Nachfrage:

> Genau in dem Moment, in dem der physische Körper einschläft, verstummt der inneren Ton und wird
> durch ein Rauschen abgelöst, welches 5-10 Sekunden andauern kann und an Intensität ständig zu-
> nimmt, bis es plötzlich abrupt verstummt. Mit dem Rauschen geht die Wahrnehmung des physischen
> Körper verloren, da er in diesem Moment einschläft. Zu diesem Zeitpunkt, also nach Verstummen
> des Rauschens, sind keinerlei Sinneswahrnehmungen mehr über den physischen Körper wahrnehmbar.
> Es ist still. In diesem Moment nimmt man nur noch den Energiekörper selbst war, welcher sich
> meistens noch im physischen Körper befindet. Von hier aus ist es ein leichtes, sich aus dem
> physichen Körper herauszudrehen oder einfach hinauszusteigen.

dieses, wenn es da, meist ganz plötzlich, so "still wird", das bezeichne ich oft mit dem Begriff "Void", also dass ich/man da dann in dieser Leere ist, in dieser absoluten Stille und Leere. Von anderen habe ich oft gelesen, dass auch sie genau diesen.. ich sag mal.. "stillen Raum" benutzen, um aus ihrem Körper raus zu gehen, also das Void quasi als Sprungbrett zum Obeing benutzen. Ich aber, weiß von dort aus nie richtig weiter. Irgendwie ist es fast sowas wie "zu gemütlich" da.. hm.. weiß nicht wie anders sagen. In einem Traum zu erkennen: oh ich bin jetzt out-of-body oder ich könnte jetzt eine Obe einleiten- das ist mir schon gelungen. Aber von diesem "stillen Raum" aus noch nie.
Was mache ich da vielleicht falsch oder zu wenig?
Oder was könnte ich noch als Initialzündung probieren?

Freue mich über Antworten/Tipps/Anregungen aller Art.

grüsse



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: