logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re[2]: Sphärenmusik, der Sprung ins BLAU
Koschg * schrieb am 3. Juni 2008 um 20:24 Uhr (817x gelesen):

Hallo Koschg

>Wundert mich jetzt nicht, dass Dein Schwerpunkt auch hier auf dem Akustischen beruht, so wie Deine OBE-Einleitungen ja auch. Könnte es sein, dass Du der akustische Lerntyp bist und womöglich auch musikalisch begabt bist?

Bin eigentlich weder der akustische noch der visuelle Lern-Typ. Ich bin mehr der
"Guck mal aus dem Fenster" - der Träumer! ;-) Und trotzdem können mich visuelle
und akustische Erlebnisse in ihren Bann ziehen. Dann auch die Natur - wie Du es
beschrieben hast. Der Wind welcher über die Felder streift und über das hohe Gras
streift, das Knistern eines Feuers, das Kullern der Kieselsteine im Flussbett...
Ahhh...in diesen Wahrnehmung könnte ich aufgehen...es ist alles soo greifbar nahe!

>Ich höre zwar auch manchmal Musik, aber die visuellen Eindrücke stehen im Vordergrund, da ich eindeutig der visuelle Lerntyp bin. Auch das Schreiben kommt in meinen Wahrnehmungen vor, Schrift- und Textbildeindrücke, da ich sehr schriftbezogen denke und alles am Liebsten schriftlich vor mir habe. Ich sehe komplette Bücher vor mir und kann darin lesen. Ebenso nehme ich deutlich Gemälde wahr, in aller Deutlichkeit, auch sehr faszinierend.

Das alles kommt ja auch immer wieder in OBEs vor. Bücher, die alleine mit einer
Handbewegung gelesen werden können (deren Inhalt, die Essenz kann erfasst werden),
Schriftzeichen am Himmel oder auf interaktiven Screens, die sich immer wieder
verändern, Gemälde in OBEs, in welche man durch einen leichten Sog eintauchen kann.

In der physischen Welt bin ich diesbezüglich nicht sooo begabt, aber ich arbeite
gerade daran, den EK noch mehr in diese Wahrnehmungen und Erfahrungen mit einzubeziehen...

Liebe Grüsse
Koschg

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: