logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
15 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re[2]: Das Problem ist....
Raser * schrieb am 22. Dezember 2010 um 21:00 Uhr (1422x gelesen):

Ich weiß was ein "Autist" ist. Aber abgesehen davon das die Definition die zu einer solchen Diagnose führt stark unvollendet und schematisiert ist und keine exakteren Diagnosen zulässt würde ich MITNICHTEN sagen dass ein Großteil der Merkmale die damit i.d.r verbunden sind auf mich zutreffen. ca. 80-90% aller Leute welche die Bezeichnung Autist benutzen wissen zudem nicht genau was darunter definiert wurde! Es kommt also noch zu widersprüchlichen Aussagen welche nochmals einiges durcheinanderbringen. Sowas ist im Prinzip nicht ungefährlich denn viele welche diesen Begriff in den Mund nehmen wissen eben nicht wovon sie grade sprechen, sondern folgen einem Bild.

Nein das was eher auf mich zutreffen würde wäre *Systemhacker*. Schnelle, abrupte, nicht definier und kategorisierbare Systematiken turnen mich an! Ich bin zwar nicht der Feind von Kategorisierung, sofern diese einer besseren Übersicht dienen, aber in einer eingesperrt zu sein stell ich mir ziemlich mies vor...

Ich bin momentan mit daran die Grundbausteine für ein Script zu entwickeln, welches jede denkbare Systematik und Kombination die sich theoretisch in ein Bewusstsein integrieren lässt finden soll. Selbstverständlich wird dieses Script mit zig-tausend wirklichkeitsgetreuer Statistiken gefüttert werden. jede x-beliebig theoretisch möglich quantisierbare Persönlichkeitseigenschaft innerhalb variabler biologischen Grenzen soll dadurch simuliert werden. und bereits jetzt in der allerersten Entwicklungsphase (noch vor der konkreten Programmierung) zeichnet sich bereits ab, dass es millionen präzisierbarer Kategorien, Subkategorien und Axiome geben wird (also keine theoretischen Einzelfälle) sondern theoretische variable gruppierungen, die -theoretisch- auf einen sehr großen Personensatz zutreffen können, die jedoch in der Natur wie schon gesagt selten bis garnicht vorkommen. Sogar Arten von Denkweisen samt theoretisch. Schwierigkeitsgrad wird dieses Script finden und benennen können. Dinge und verborgene Zusammenhänge auf die selbst der größte Systemhacker nicht kommen wird, da es schlicht das Fundament dafür noch nicht gibt und natürlich auch wg. vorhandener biologischen Begrenzung! Was hierbei herauskommen wird ist nicht abzusehen...

Möglich ist aber zb. das im Bildungswesen das *allgemeine Rauschen* auf ein Minimum reduziert wird und sämtliches Wissen was über 10-20 Jahre in der Schule bzw. der Uni vermittelt wird im großen Stil innerhalb von wenigen Wochen vermittelbar sein wird und auch gänzlich anderes sein wird. Nur die Voraussetzungen werden vollkommen andere sein...

Jetzt entstehen hierbei nur eine Reihe von Problematiken: Höchstwahrscheinlich existiert ein solches Script irgendwo bereits (in der vollendeten Phase)... Darauf deutet zumindest alles in dieser Wirklichkeit hin! und noch wahrscheinlicher ist dass mit den Ergebnissen eines solchen Scriptes wie schon auf andere Weise erwähnt Missbrauch im großen Stil betrieben wird. Aber das wird sich schon bald herausfinden lassen...

Eine Veröffentlichung + Indoktrinierung der Ergebnis + Projektterme im großen Stil a la Massenmedien würde die tangierung dunkelster Mechanismen und die Hervorrufung unkontrollierbarer Eigendynamiken hervorrufen, da es in der Realität eben sehr viele dynamische Variablen gibt die sich von heute auf morgen ändern können und das ist auch gut so!

Nur wurden von großer Hand ein Teil der (bereits bekannten) Variablen *sorry für den Ausdruck* so geschaltet dass die aktuelle Summe aller Systematiken noch immer sehr stabil ist! Dies lässt sich auf verschiedenen Wegen nachweisen und mitverfolgen.

und der andere Punkt ist natürlich auch der ob die Erstellung + Veröffentlichung eines solchen Scriptes überhaupt *koscher* wäre, da wie schon gesagt eine Annäherung der maximal möglichen Variablen wie etwas (im menschlichen Zusammenspiel) ablaufen kann abgedeckt wär und möglicherweise ein großer Teil dem Geist vorweggenommen würde...

Die Auswirkungen und Gesetzmäßigkeiten des Geistes, auch der "paranormalen" Variablen MÜSSEN bekannt und berücksichtigt werden, damit durch die Existenz eines solchen Scriptes kein Scheiß passiert! und genau diese Gefahr haben die *Ersteller* die versuchen Gott spielen zu wollen in Kauf genommen!

und es ist von GANZ BEDEUTENDER FRAGE ob die Möglichkeit eines solchen Scriptes und dessen Folgen wie schon gesagt absolut unüberblickbar sind überhaupt tragbar sind! Hierbei sind auf Dauer nur 2 grobe Möglichkeiten gegeben:

1. Es wird etwas erschaffen damit niemals im Leben irgendetwas die Barriere zur Vollendung der Wirksamkeit eines solchen Scriptes erreicht werden kann! Die Wahrscheinlichkeit ist groß das dies nur durch eine Macht erreicht werden kann die bereits über eine solche Waffe verfügt und dies durch eine absolute Begrenzung und Einschränkung der kollektiven Freiheit, des Geistes und der Seele ermöglicht... (was man bereits an allen Ecken sieht)

2. Es wird durch die nicht überblickbaren Folgen von *unbefugten Systemhackern* alles Bestehende zusammenbrechen und außer Kontrolle geraten

Eine der beiden Optionen wird früher oder später zwangsläufig eintreten, sofern nicht eine höhere Ordnung wie Gott für eine harmonische Ballance sorgt...

Die Frage ist nur: Welche Option ist besser?

1 oder 2?


---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 22.12.2010 21:49

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: