logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Autismus...
Raser * schrieb am 23. Dezember 2010 um 19:02 Uhr (1789x gelesen):

Das ist die allgemeine "gehobene Definition" für Autismus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Autismus

Der größte Teil aller Diagnostiker weiß nicht effektiv mehr als hier steht.

Man sieht sehr schön dass es auch hier schon durchaus einige Unterteilungen gibt (frühkindl. A, atypischer A, Aspberger etc...etc... etc...), jedoch wird vorwiegend auf die Symptome eingegangen bzw. der Großteil der Diagnosen daraus erklärt, wofür wiederum Begriffe verwendet werden die nicht genau bzw. schwammig definiert sind zb. der Intelligenzbegriff. Nebenbei werden noch einige Versionen vorgestellt die auf einen vermeintlichen *Gendefekt* beruhen, aber wiederum nicht alle Versionen von Autismus...

Die vielen Vorurteile die es in der Allgemeinheit wg. Autismus gibt, beruhen übrigens vorwiegend auf diese nicht-Abgegrenztheit von im Prinzip völlig verschiedenen Sachen!

Da werden Zwänge, Stereotypie, monotones Gelaber, Instinktdefekte bzw. Intuitionsfehler, Inselbegabungen mit fehlenden kognitiven Leistungen in einen Topf geworfen und einmal kräftig rumgerührt!

Das einige der Dinge gehäuft zusammen vorkommen kann aber muss nichts bedeuten, das ist ein gravierender Unterschied!

und es wird auch deutlich zu viel pathologisiert, was aber auch wieder andere (nicht-medizinische) Hintergründe haben kann... Das sehr viele der o.g Symptome unter gg. Bedingungen auf so ziemlich jeden zutreffen wird ebenfalls nicht erkannt. Sogar diese "besonderen Inselbegabungen" kann jeder entwickeln. Ich weiß sogar inzwischen wie unter gg. Umständen jeder X-Beliebige Mensch zu einem *Autist* bzw. der Beschreibung davon werden könnte und auch das Gegenteil. Insgesamt werden meiner Meinung schlicht Namen für etwas gegeben was einen Menschen mit bestimmten Eigenschaftsmengen ausmacht. Das wird mein Script ebenfalls, nur tausend mal genauer und präziser! Die größte Gefahr die ich wie gesagt sehe ist das ein Großteil der Bevölkerung den Begriff "Autist" mit etwas nicht-konstruktivem in Verbindung bringt und etwas kategorisiert was so gar nicht vorhanden ist!

achja ich leider weder unter einer o-ton: eintönigen Prosodie, noch bin ich auf bestimmte Interessengebiete beschränkt, noch fehlt es mir schwer bei anderen zwischen den Zeilen zu lesen!

was mir teilweise immer noch schwer fällt sind die approximierten Hinter u. Beweggründe von verschiedenen Leuten/ Personeneigenschaften zu verstehen aber das lässt sich allein mit der Andersartigkeit bzw. nicht immer gleichbleibender *Intuition* erklären und variiert auch von Mensch zu Mensch stark und ist auch umgekehrt nicht anders!


---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 23.12.2010 19:30

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: