logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Guru: Der Guru Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
Re: Magier
Teríos schrieb am 24. April 2002 um 17:03 Uhr (379x gelesen):

> In einer Diskussion bringt mich ein solches Posting ohne neue Ideen zum Thema nun mal nicht weiter.

---Wo willst Du denn hin ? In einer Diskussion mit DIESEM Thema kommt man nunmal nicht weiter, als einfach sagen zu müssen "Ich sehe Magie außerhalb der Naturgesetze" oder eben nicht. Das Warum und Wieso, das kann man zwar begründen, aber niemals wirkliche Grundlagen dafür aufzeigen, denn wären die gefunden, wäre Magie schon wissenschaftlich belegt worden.

> > Ich könnte ja mal versuchen, zu einem Thema, mit dem sich die Menschen schon seit Jahrhunderten befassen und sich darüber Gedanken machen, eine Meinung zu bilden, die noch nie jemand hatte - nur für Dich, was hälst Du davon ?
> Ob du es nun für Gott versuchst, für deine Katze oder für mich, das ist mir egal. Aber ein kleiner Tipp: versuch es für *dich*!

---das war ironisch gemeint, es GIBT zu dem Thema keine Meinung mehr außerhalb derer, die schon existieren. Wie auch, wenn sich Hunderte oder sogar Tausende Menschen schon damit auseinandergesetzt haben, die weitaus gelehrter in der Hinsicht waren/sind als wir ?

> Du siehst Magie als Teil oder Erweiterung der Naturgesetze. Und dann verweigerst du eine Auseinandersetzung mit eben diesen Naturgesetzen. Da kann ich nur sagen, du wirst es in deiner Magischen Arbeit (falls du denn eine solche betreibst) nicht weit bringen.

---Nein, ich verweigere nicht die Auseinandersetzung mit den Naturgesetzen, ich sehe nur keinen Sinn darin, das alles auseinanderzuklamüsern, wenn ich als Laie sowieso nicht wirklich weiterkommen KANN als ein studierter Naturwissenschaftler, der sich tagtäglich damit intensiv auseinandersetzt.

> Jetzt sagst du es ja selber: Die Physik ist undurchschaubar, unvollständig, widersprüchlich. Warum also sollte ich ein solches System als Teil der Grundlage meiner Magie verwenden? Da schaffe ich mir lieber ein besseres, wirkungsvolleres.
---das hast Du mir jetzt in den Mund gelegt. Ich habe nicht behauptet, daß die Physik undurchschaubar, unvollständig und widersprüchlich sei. Ich habe nur angedeutet, daß im Grunde genommen noch alles offen steht. Ob wir nun die Magie irgendwann anhand der Physik erklären können oder nicht, das wissen wir nicht.
Ich wollte nur andeuten, daß, wenn wir Menschen irgendwann erklären können, was es mit der Magie auf sich hat, entweder die Physik sich bestätigt sieht, weil es innerhalb des bekannten physikalischen Rahmens erklärbar ist ... oder aber, die Physik muß umgeworfen sein, weil sie sich eben nicht damit erklären läßt.
Wieso sollte ich heute dann schon dasitzen und mein Hirn zertrümmern, wenn ich doch eh nicht erklären können werde, was es nun damit auf sich hat ?

> Du magst dich ja gern als "Hänsele" sehen. Ich sehe mich nicht so, und fordere dich auf, mich in Zukunft auch nicht mehr als solchen zu bezeichnen.
---Oh, entschuldige, ich wollte Dein Ego nicht ankratzen, ab jetzt nenne ich Dich nur "Meister", ok ?
Scheinst Dich ja als was wirklich besonderes und hohes zu sehen, wenn so ein kleines wörtchen schon so angreift.

Teríos

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: