logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*)
re: Was war das? War das ein OBE?
butterfly schrieb am 25. Juni 2008 um 19:02 Uhr (994x gelesen):

Hallo,

>ich hatte vor kurzem ein komisches erlebnis was mich in Angst versetzt hat, im ersten moment, es war vor ein paar tagen ich bin ganz normal ins Bett abends und eingeschlafen bin dann meiner meinung nach wach geworden und wollte aufstehen aber es ging nicht weil mich etwas an den schultern runtergedrückt hat ich habe mit aller kraft versucht mich dagegen zu wehren um hoch zu kommen aber es ging einfach nicht ich habe dann aufgegeben und meine eine gestalt gesehen zu haben.. ich hab die augen wieder geschlosssen und bin auch wieder eingeschlafen..
>

Kommt auch bei anderen öfter vor (auch das mit der "Gestalt"; manche beschreiben sie als "gesehen", manche als "gefühlt" u.ä.....).
Allerdings kann auch ich dir nicht mit letzter Sicherheit sagen, was es nun war, sondern nur mutmaßen, vllt. ein OBE, vllt. auch einFall von sogen. "falschem Erwachen". Also du meintest zwar, "wach" geworden zu sein, aber du bist es nicht "wirklich" gewesen (also nicht in der "normalen Alltagsebene").


> Und ein paar Tage später ich bin sicher ich war wach weil (ich mich mit > meinem Freund unterhalten habe) ich lag auf dem bett dabei auf der rechten seite und die beine übereinander geschlagen und wärend der unterhaltung hatte ich das gefühl jemand packt mit einer hand mein Fussgelenk ich zog mein fuss direkt zurück und sah zum ende meines Bettes konnte aber nix sehen..

Auch da hört (liest/erlebt) man gelegentlich Ähnliches. Mir ist beides (in abgewandelter Form) auch schon passiert.

Besonders strange und "unerklärlich" fand ich und finde es noch immer, wie ich vor ein paar Jahren mal (es war auf einer meiner Reisen durch Schweden) schmerzhaft dadurch "geweckt" wurde, dass sich ein Hund erst drohend-knurrend näherte und sich dann unverzüglich (Schreck lass nach!) in meiner Wade verbissen hatte.
Es war Nacht, ich schlief gerade in meinem Schlafsack im Freien bzw. unter Bäumen, als mir das geschah (und ich war übrigens stocknüchtern!).
Es war höllisch schmerzhaft (und zwar "real physisch"), und natürlich versuchte ich, ihn mit meinen Beinen zurückzustoßen, was mir aber nicht recht gelang, da ich Arme und Beine gleichermaßen IM Schlafsack hatte und dadurch mein Aktionsradius ziemlich eingeschränkt war.
Auf mein gezischtes "Verpiss dich, blöder Köder!" hörte er leider auch nich (naja, als schwedischer Hund verstand er wohl kein Deutsch *gg*).

Ich hörte noch eine männliche Stimme, die in irgendeiner Sprache (...??) versuchte, den Hund laut und mit wiederholtem Kommando zurückzubeordern, wie ich annahm. Irgendwann ließ er los, und dann erinnere ich mich nur noch, unter (nachlassenden) Schmerzen ebenso erschöpft wie erleichtert eingeschlafen zu sein, anstatt mir die Wunde anzusehn (vllt. weil ich in der Dunkelheit eh nix rechtes gesehen oder mich verarzten können hätte oder weil ich körperlich so erschöpft war oder weil mir vor dem Anblick der Wunde graute o.ä.).
Wie auch immer, ich wollte mir aus irgend nem (ir-)rationalen Grund die "Bescherung" erst am nächsten Tag ansehn.
Am anderen Morgen (als ich "richtig erwachte") war ich sicher, sowohl der Schlafsack als auch meine Wade incl. der darüberliegenden Hose würden deutliche Zeichen des (wirklich heftigen) Hundebisses incl. Bissschäden zeigen (hatte keinerlei Zweifel daran, dass das nächtliche Erlebnis REAL VORGEFALLEN war) - umso überraschter war ich, dass ich nichts, aber wirklich GAR nichts sah, nicht mal den kleinsten Kratzer.
Das Geschehen und auch der Schmerz waren so REAL gewesen, jedoch unterm Strich wohl dann doch nicht wirklich "echt" i.S. von meinem phys. Körper wirklich widerfahren.
Jedenfalls nicht auf der gewohnten physischen Ebene.

Können einem ganz schön zu schaffen machen, solche "Vorkommnisse", und man zweifelt schon mal an seinem Verstand. Mittlerweile akzeptiere ich es als "geschehen", ohne genau zu wissen, WAS das nun genau war.
Somit kann ich deine Frage auch nicht mit Sicherheit beantworten, aber dir versichern, dass du mit solchen Vorkommnissen nicht allein bist und dich im nachhinein nicht darüber fürchten musst.
Magickael hat dir ja auch schon ein paar stimmig klingende Erklärungen angeboten.
Vllt. wars ein OBE und die "Gestalt" du selbst (k.A.), vllt. ein Fall "falschen Erwachens", vllt. .......

Einerlei. Auch wenn es uns ängstigen kann, so isses doch immerhin und immer wieder spannend, was es so alles gibt (find).

(Nee, ich glaub auch nicht, das wir verrückt sind, vllt. aber waren wir da sowas wie "ver-rückt" ;) - also unsere Wahrnehmung, oder unsere "Welt" ....)



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: