logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Aura: Aura - Schutzritual (wiki) Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*) Test: Regeln für Experimente (wiki)
Segen oder Fluch ??
Thyru * schrieb am 16. Juni 2014 um 10:10 Uhr (2717x gelesen):

Da ich Niemanden habe , der mich versteht versuch ich es hier.
Mein Leben ist seid Geburt davon geprägt, also nehmt euch etwas Zeit für meine Gecshichte.

Als Kind hörte ich wie meine Eltern erzählten, das als ich ein Baby war , Milch im Kühlschrank stand, wo vorher keine war, das Dinge verschwanden und woanders wieder auftauchten.
Man sprach von Geistern.
Als ich ca 6 Jahre alt war hatte ich Todesangst zu schlafen, denn ich befürchtete nie wieder aufzuwachen. Der Grund war ich träumte jede Nacht das eine abgehakte Hand mich durch die Wand ins Traum-Land führte und ich erlebte Nacht für Nacht Albträume die so real schienen, das einen das Blut in den Adern gefror.In Allen Träumen starb ich , durch etwas was ich nicht sah. Oder aber meine Eltern starben bzw sehr oft kam es vor das Menschen die ich sehr mochte, doppelt vorkamen...einmal jedoch voller Boshaftigkeit und mit einer Aura, wo man bei deren Anblick den Tod spührte. Ich hatte solche Angst in meinen Träumen, das ich lernte in den Träumen real zu denken und meine Träume nach belieben zu gestalten. Im Alter von ca 9 Jahren wachte ich nachts auf und sah wie die abgehackte Hand über mein Bett lief , zu einem alten, in lumpen gehüllten Mann, der an meinem Bettende stand und mich nur ansah. ca 10 Sekunde starrte ich ihn an , bis er verschwand.
Mit der Zeit lernte ich selbst Jäger in meinen Träumen zu werden und vertrieb das böse. Jedoch gibt es Albträume und "spezielle " Träume...Träume die man nicht kontrollieren kann, weil sie einen nicht gehören. Träume die etwas kontrolliert, was man niemals sehen wird, aber immer da ist. Aus der Finsternis selbst besteht. Wenn man in diesen Träumen verletzt oder berührt wird, spührt man es nach dem wach werden noch immer. ( Bin schon mit komplett zerkratzten Gesicht aufgewacht).


Ich habe dann in Laufe der Zeit das Zimmer im Haus gewechselt und hatte ein Zimmer unterm Dachboden, was passierte, ab und an kratzte es nachts über meinem Zimmer. Immer wenn mein Vater nachsah war da nichts, auch fallen etc halfen nicht. Sofern jemand anderes ausser mir im zimmer war, kratzte es nicht.

Ich ging Nachts in das EG des Hauses um was in der Küche zu trinken. Sofern ich mir was in Glas eingoss, sprang das Radio an, obwohl stecker draussen und keine batterien.

Es war nicht das einzige, denn irgendwann leutete die Essensglocke aus Messing Tagsüber, obwohl niemand unten im haus war. Ich bildete es mir nicht ein, da es auch meine Mutter hörte.

Mein vater rief mein Namen, wobei mein eigentlicher Vater seid 4 Stunden auf Arbeit war.

Ich nahm einen Kochtopf aus dem Schrank, an dem ich mich verbrühte, weil er heiß war, jedoch der Schrank war kalt.

Ich verbrachte viel Zeit mit meinem Cousin, jedoch nur solange bis ich anfing Dinge die in meiner Umgebung passierten vorherzusagen. Ich konnte auf die skeunde genau sagen wann ich wo sein werde....ich sagte Dinge vorraus wo die wahrscheinlichkeit war das es 1 zu 1000000 wirklich passieren würde, aber es passierte immer.Als Beispiel Fußballspiel Deutschland gegen Spanien ....Spanien gewann 1:0 ...dies wusste ich schon im vorraus, sogar wer das Tor machen würde.
Am Anfang hat man drüber gelacht , aber irgendwann fand es mein Cousin nur unheimlich und wollte nichts mehr mit mir zutun haben.

Mit 16 Jahren finge ich an lieder zu singen , wenn ich durch den Wald spazierte in alten Sprachen. Als Beispiel : Atronus mariva lumrat ignorum pat ilbena.

Ich kann damit inzwischen ganze Bücher füllen.Denn es prägt sich immer mehr aus.Inzwischen rede ich fast lieber in alten Sprachen als in deutsch. Dazu sehe ich noch unzählige Bilder und Symbole die vieles zu bedeuten haben.Ich zitiere aus dem stehgreif das alte Testament, obwohl ich es nicht kenne.Nichtmal bewusst, sondern unbewusst.

Ich hatte sogar schon so genannte Blackouts in meinem Leben. Also Stunden an denen ich nicht mehr weiss was da passiert ist.

Oder aber ich kann bei Glücksspielen die Würfel vorhersagen bzw beeinflussen. Ich kann manchmal auch eher unbewusst mein Körpereigenes-Gefühl auf Gegenstände übertragen ohne diese zu berühren, aber ich spühre sie dann.Meine kleine Schwester findet es nervig und meint dann immer ich würde schummeln ^^ Weil ich echt ein Talent für Wüfelspiele dadurch habe. Habe es mal getestet...12 mal mit einem würfel die zahl gewürfelt die ich wollte.

Oder aber Wünsche erfüllen sich einfach so...Ich denke so...ach auf die und die Chipüs hätte ich mal wieder lust, leider hat der Laden die seid langem nicht mehr im Sortiment und zack....1-2 Tage später steh ich im Laden und genau die Chips sind gerade im Angebot.Es ist fast so als würde mein Wunsch, mein Wille für andere, unabhängig zum Befehl werden, diesen mir zu erfüllen. Kam in meinem Leben schon sehr oft vor.

Zudem kann ich in die Seele von Menschen hineinsehen, sehen was sie prägt und quält. Ich kann anhand von Supermarkteinkäufen bildlich sehen wie ein Mensch lebt.
Leider muss ich jedoch gestehen , dass ich die Fähigkeiten nicht kontrollieren kann. Es ist auch so, dass wenn mir sowas passiert, wie Strom durch den Körper fließt. Das Interessante ist, ich kann lenken wohin er fließt, wie z.b in meine Stirn.Durch die Fähigkeit in die Seele eines Menschen hinein sehen zu können, habe ich leider schon Ehen zerstört.

Manchmal entwickel ich auch schon eine Überheblichkeit gegen über Menschen , fühle mich mächtig, überlegen.Ich habe das Gefühl riesige und mega schwere Flügel auf dem Rücken zu haben , habe das Bedürfnis mit Feder und Tinte zu schreiben und regelm,äßig als Atheist eine Kirche aufzusuchen. Denn wenn ich eine kirche aufsuche, ist es, als wäre ich direkt mit ihr verbunden.Klingt alles komisch ich weiss.
Es ist auch so, als könnte ich was in mir frei setzten. Z.b im Handballspiel habe ich aufeinmal eine komplett andere wahrnehmung gehabt, mega refelexe, man nannte mich "Kater" weil ich so schnell reagierte. Ich konnte nicht mehr still stehen und musste mich die ganze Ziet bewegen. Mein Körper fühlte sich an als ob er brennen würde und nachdem das Spiel vorbei war...war mein Körper komplett ausgetrocknet, ausgehungert und ich konnte mich 3 Tage kaum noch bewegen.
Auch wenn ich in meinen Träumen von der Finsternis angegriffen werde, ist es so als würde ich meine Persönlichkeit verändern. Ich sprech dann mit zorniger, alter Stimme in alter Sprache und bekomm wieder dieses unglaubliche Machtgefühl, was dann meinen Feind im Traum ohne Gnade vernichtet.

Zu den aktuellen Ergeignissen. Letztes Jahr zu Helloween spielten wir wieder Würfelspiele,das interessante war ich würfelte genau das was ich brauchte. Meine Mum meinte dann so, wenn ich das Spiel gewinne, habe ich Pech in der Liebe, wenn ich jedoch verliere , find ich bald wieder eine Freundin. Zu dem Zeitpunkt war ich seid vielen Monaten Single und dachte ok. Es gab nur eine einzige Zahl mit der ich hätte verlieren können und genau die kam. Lustigerweise bin ich inzwischen glücklich vergeben und das auch schon seid einigen Monaten.Entweder Zufall oder eher Schicksal...wobei das Zusammenfinden eher Schicksal war, denn ich hab die Frau gefunden, mit der ich mein Leben verbringen möchte.

An selben Tag wie Helloween, lief eine alte Frau an dem Haus meiner Eltern vorbei, die niemand kannte, sie trug einen alten, grauen Koffer mit sich rum und sorgte bei uns für verwunderung. Als meine Eltern raus auf die Straße gingen ( 2 minunten )später, war die Frau jedoch nirgends mehr zu sehen. Ich ging inzwischen in mein Zimmer ( unterm Dachboden ) und bekam während ich im Bettlag ein Tropfen ab. Mitten auf die rechte Wange, doch die Zimmerdecke war nicht nass. Also dachte ich , ich habs mir eingebildet, bis meine Mum meinte, meine Wange würde so komisch glänzen. dann bin ich raus in den Flur, um es abzuwaschen und tritt in eine Pfütze, die vor 5 minuten dort noch nicht wach. Jedoch auch dafür fand mein Vater keine Erklärung.


Nun zum aktuellsten Beispiel : In meiner eigenen Wohnung tickt seid ich eingezogen bin eine Uhr. Ich musste komischerweise nie eine Batterie wechseln.Doch am Montag vor ca 2 Wochen um 6:53 uhr blieb die Uhr stehen. Ich dachte mir nichts bei, hatte genug Wecker im Zimmer die noch gingen. Das kuriose, ohne dass ich was Tat tickte die Uhr am Mittwoch Abend gegen 20 Uhr von selbst wieder.
Als ich versuchte mit Jemanden darüber zu reden und zu fragen welche Gründe das haben könnte bekam ich nur die Antwort " Ka , ist halt komisch "

Also Leute , weiss Jemand was mit mir los ist ?

Es ist fast so, als hätte ich in meinen 24 Lebensjahren was in mir frei gesetzt, was sich jetzt ins unermessliche entwickelt.
Ihr habt gerade einen winzigen Teil von dem mitbekommen, was mich seid 24 Jahren verfolgt.

PS : Sorry für die Rechtschreibung, ich hab es ziehmlich schnell hintereinander getippt .
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 16.6.2014 10:21

zurück


Diskussionsverlauf: