logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
6 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Test: Regeln für Experimente (wiki)
re: Cern und Hintergründe
WildeWurst * schrieb am 29. November 2009 um 19:17 Uhr (2102x gelesen):

Hi,

ich enttäusche dich nur ungerne, aber die Experimente am LHC verwenden NICHT B. Heims Theorien für irgendeine Eichung. Insgesamt wirst du nur wenige Physiker weltweit finden, denen Heim überhaupt ein Begriff ist. Seine Gedanken sind interessant, die Theorien selbst aber scheinbar inkonsistent mit vorhandenen, experimentell gut gestützten Theorien. D.h. Heims Theorien beschreiben unsere Welt nicht korrekt. Es gibt viele Theorien, die dasselbe Ziel verfolgen, wie Heims. Die meisten versagen sowieso und keine davon wird zur "Eichung" irgendeines Detektors eingesetzt. Die Vorhersagen der Theorie geben lediglich Vorgaben dafür, was ein Detektor leisten muss um die jeweilige Theorie zu falsifizieren oder zu stützen. Aber der Aufbau des Detektors und die Kalibration desselben, die stützen sich auf ganz andere Theorien, die viel alltäglicher sind.

Was die Bedenken bezüglich der Sicherheit des LHC angeht: Da gibt es auch von Seiten der am CERN beteiligten Wissenschaftler Studien. Die haben nämlich selbst nur relativ wenig Lust, sich, ihre Familien, ihr Experiment und ihren Planeten irgendwie übel zuzurichten. Eine Übersicht der wichtigsten Ergebnisse findest du in dem folgenden Link: http://lsag.web.cern.ch/lsag/LSAG-Report.pdf und in den Verweisen, die darin angegeben werden. Auch für Laien ist der Text einigermaßen verständlich geschrieben und es lohnt sich, ihn einfach mal zu lesen. Das wichtigste Argument darin: Die kosmische Strahlung, die uns permanent durchdringt und ziemlich allgegenwärtig ist, erzeugt ständig viel heftigere Kollisionen, als das CERN es jemals könnte.

Und was das "MBH-Kraftwerk" angeht... die gesellschaftlichen Strukturen und die Art und Weise des Erkenntnisgewinns in diesem Bereich der Physik eignen sich nicht besonders gut für Verschwörungen in dieser Größenordnung. Und noch was, das habe ich schon öfter empfohlen: Fahr doch einfach mal hin, zum CERN. Die bieten Besichtigungen an, Führungen, die beantworten deine Fragen. www.cern.ch

Und was dich angeht... du warst nicht zufällig vor zwei-drei Jahren schon mal als "diosmios" hier? Reine Neugier...

Gruß,
WW


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: