logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
18 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Cern und Hintergründe
Schwarzerschalk * schrieb am 30. November 2009 um 17:30 Uhr (1907x gelesen):

Aus dem typischen, mir irrational erscheindendem Grund, muss ich spontan explosionsartig lachen.

Mich wundert, dass Balthasar nochnicht dazu kommentiert hat.


Mal aus meiner Perspektive: Es ist wahr.
Raum definiert sich durch Zeit. Raum, endlos leerer und überall vorhandener Raum, würde sich jedoch ohne Masse, materie eben darin, selbst trotz Zeit, nicht definieren.
Nun frage ich mich alelrdings: wie kommen die auf 12 Dimensionen? Und warum nennen sie es 'Raum-Zeit'?
Es ist doch schon längst bekannt, dass die Zeit teilweise unabhängig, zwar verknüpft, aber nicht absolut eins mit dem Raum ist.

Dazu kommt die Angst dieser sog. Wissenschaft:
'mikro-schwarze-Löcher'.
Was wissen wir über schwarze Löcher?
Nun, abgesehen von garnichts: sie weisen, egal in welcher Größenordnung, immer eine extrem hohe Anziehung auf. Ob ein schwarzer Loch nun wirklich ein hyperdichtes Monsterteilchen ist, oder der berühmte 'Dimensionsriss' spielt an der Stelle keine Rolle. Keine Materie, die der Mensch kennt, keine Vorrichtung, könnte so ein 'ding' eindämmen. Einfach weil es sich proportional quasi von 'ALLEM' ernähren und wachsen würde.
Sprich: Wenn die Befürchtungen stimmen... tja.
Haben wir Pech.

Und wer kann uns an dieser Stelle überhaupt garantieren, dass die großen 'schwarzen Löcher' dort draussen wirklich auf 'natürlichem Wege' entstanden sind? Vielleicht waren andere einfach genau so 'blöd' wie wir?

Wir haben also die glorreiche Wahl zwischen:
a) die Welt sammt Sonnensystem geht unter, lange bevor die Sonne erlischt.
b) alles klappt wie sies wollten, und wir erreichen Technologisch und vllt auch geistig/psychisch/physisch die 'nächste Stufe'.
c) Es passiert GAR NICHTS, und sie reden sich weiter munter ein dass irgendetwas an ihren hypothetischen Berechnungen wohl falsch gewesen ist.

Am Ende haben sie zwar das Ergebnis, welches sie geplant haben, aber der Weg dahin war irgendwie ein ganz anderer, als am Anfang gedacht wurde.

Tüdelü.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: