logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Astralwandern: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Humor: Humor (rubrik)
re[3]: Astralleib
BZ schrieb am 14. März 2008 um 16:16 Uhr (834x gelesen):

Hi eventuelle

>meine Fragen klingen vielleicht in manchen Ohren etwas naiv. Sie sind aber durchaus ernst gemeint! Wenn ich mein Gemüt vereinfache, um alles verstehen zu können, so grenzt es manchmal an ein kindliches Verständnis der Welt. Verzeih mir also, wenn ich ein wenig Ironie in Deiner Antwort wahrnehme (lächelt).

Du hast mich völlig durchschaut... der "Schalk" ist mein ständiger Begleiter. Ich denke aber (allen ernstes), dass gerade ER der Schlüssel für diese Welt ist. Wir nehmen uns alle viel zu ernst und schaffen es kaum mal mit etwas Abstand über uns selber zu lachen oder gar uns liebenswürdig in Frage zu stellen. Dabei ist es doch gerade das in Frage stellen können, des sooooo ernsten, also uns selber, der erste Schritt der es überhaupt ermöglicht mal eine andere Sichtweise (Aufmerksamkeit) zu gewinnen. Schau dir die Kinder an. Da geht nix ohne Schalk und Humor. Willst du das Herz eines Kindes ansprechen, nimm dich selber auf den "Arm". Willst du es verjagen, werde ernst. Tierisch ernst.
Und grad darum gefällst du mir so sehr. Du hast dieses Kindliche (DER Schlüssel) noch in dir bewahren können. Und weiss du was... BZ ist das grösste Kind in Gottes weiter Schöpfung. Aber nicht nur:-) @Horst;-) *schallend Lach*



>Dennoch hast Du Recht. Selbstverständlich kann ich so verfahren, wie Du vorschlägst. Aber das wäre ein Alleingang (und schon vielfach bewährt). Davon habe ich die Nase voll sozusagen. Ich möchte mich öffnen, nur von mir allein weg kommen. Ich weiß, mein Weg ist etwas umständlich und polarisierend. Deswegen frage ich Dich (ernsthaft): Welche Erfahrungen hast Du mit dieser Methode gemacht? Du klingst, als wüsstest Du Bescheid. Bitte, erzähl mir etwas davon!


Du kannst alles erreichen, wenn du wirklich willst. Das pfeifen schon die „Spatzen“ von den Dächern, in allen Sprachen.
Du bist in diesem Forum gelandet weil deine „Aufmerksamkeit“ auf unser Thema gerichtet ist. Beim Träumen und Astralwandern läuft das genau gleich. Sobald wir die Aufmerksamkeit darauf richten wird es uns langsam bewusst und wer will und den Mut hat kann immer weiter gehen. Im Grossen und Ganzen wollte ich dir nix anderes sagen als DAS. Dir nur Mut machen.
Parallel hat mich auch deine Post von der Aufmerksamkeit angesprochen (nebst deiner erfrischenden Kindlichkeit), da ich gerade in der Endphase eines Projekt bin das Realität geworden ist, weil ich meine Aufmerksamkeit, mit Liebe, darauf richten konnte und ich darüber sehr glücklich bin.

Ein Letztes will ich dir aber dennoch sagen (im Ernst). Es ist gut mit anderen Menschen zu kommunizieren oder zu lesen. Leider wird aber dabei oft gerne vergessen, dass jeder Mensch eine andere „Gangart“ hat und du deine Schritte alleine und selber herausfinden und tun musst.
Weißt du wer das sagt… der Narr-BZ der die halbe Forumlerwelt mit seinen Fragen gelöchert hat und zur Weissglut und ins Irrenhaus gebracht hat LOL. Dort sind sie immer noch und wünschen sich sehnlichste dem BZ nie begegnet zu sein… LööööööööL

Aber es hat mich weiter gebracht und ich bin den armen „Irren“ von Herzen dankbar.
Kleiner Tipp, falls es dich interessiert. Der Beste Ratgeber bist du selber. Lenke deine Aufmerksamkeit auf dein kindliches Herz, frag es und höre zu. Wenn du magst handle danach...

(Mehr habe ich nicht zu sagen)
Gruss bruce



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: