logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re[2]: Astralleib
eventuelle * schrieb am 14. März 2008 um 16:44 Uhr (813x gelesen):

Hallo One,

ich freue mich sehr über Deine Antwort, weil bei mir dabei Fragen hochkommen, die Du mir, glaube ich, beantworten kannst, wenn Du magst.

Vom luziden Träumen bin ich noch weit entfernt, oder möglich ist auch, dass ich auch da noch keinen Zusammenhang hergestellt habe, was mir vertraut ist. Ich träume überhaupt wenig, bzw. ich erinnere mich nicht an Träume. Da habe ich wahrscheinlich etwas vernachlässigt. Aber ich weiß noch nicht, was. Ich empfinde mich als authentisch in Gedanken und Handlungen, spreche aus, was ich fühle und kann per Intellekt und Vernunft etwas unterdrücken, was fehl am Platz wäre (nicht verdrängen). Meine Vermutung ist, dass im Traum mit Hilfe von bekannten Personen, Gegenständen, Gefühlslagen aus dem Wachbewusstsein Bilder und Erlebnisse "vorgeführt" werden, die im Gesamtzusammenhang zu wenig berücksichtigt werden, die aber in der Anlage vorhanden sind. Insofern sind für mich Träume auch Hinweise. Inwieweit da bei mir ein "missing link" vorhanden ist, kann ich zurzeit noch nicht sagen.

Nun meine Fragen: Ist ein luzider Traum und eine OBE das Gleiche? Bist Du Dir in einem luziden Traum bewusst, dass Du träumst? Trennst Du Dich in einem luziden Traum vom physischen Körper, und ist das beobachtbar? Und: Wo fühlst Du Dich "heimischer"? Oder gibt es da keine Unterschiede? Ich frage deshalb, weil ich die Verbindung zum physischen Leben nicht verlieren will. Meine Vorstellung ist, dass, wenn ich mit Erfahrungen voranschreiten sollte, dies eher mein physisches Leben bereichert als es mir entfremdet. Ich weiß zwar noch nicht, woran ich das messen will, aber sicher ist, dass ich das momentane schöne Gefühl der Erweiterung nicht verlieren werde.

Ich finde es übrigens gut, dass Du keiner Dogmatik angehörst und Deine Entwicklung spontan gewesen ist (hört sich jedenfalls so an). So entstehen keine "Lücken", die einen ja doch immer einholen - deswegen auch mein Pragmatismus ;-)

Lieben Gruß
eventuelle

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: