logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Humor: Humor (rubrik)
re[8]: Astralleib
eventuelle * schrieb am 15. März 2008 um 3:07 Uhr (762x gelesen):

Hallo Bruce,

habe mir aufgrund unseres "Gesprächs" die Posts weiter unten (@ Rama) durchgelesen und den Link zu Deiner website geöffnet. Deine NTE ist sehr ergreifend und deckt sich in etwa mit den Erlebnissen von zwei engen Verwandten von mir. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du danach ein anderer Mensch wurdest mit einem anderen Bewusstsein und anderen Wahrnehmungen.

Was mich am meisten beeindruckt hat, und was mir meine Mutter als Quintessenz ihrer NTE auch mitteilte, ist die unvorstellbare Barmherzigkeit, die wir in der physischen Welt wohl niemals erfahren werden, uns aber sehnlichst wünschen. Jedes Kind kennt diese Erwartung des Verständnisses und der Gerechtigkeit. Und ich vermute, dass die Nichterfüllung dieses Ur-Wunsches am meisten zur Prägung der späteren Verhaltensweisen beiträgt.

Da Du nun in jeder Faser Deines Seins gesättigt und bestätigt wurdest, hast Du da überhaupt noch OBEs im Sinn? Versuchst Du, da wieder hinzukommen oder ist das Gefühl der Sicherheit geblieben? Oder ergeben sich für Dich diese Fragen überhaupt nicht mehr? Ich hatte in der Auseinandersetzung (unter @ Rama) schon fast den Eindruck, als ob Du Dich vor den Zweiflern mit Ironie und Spott abschotten musst, weil die Großartigkeit Deiner Erfahrung nicht vermittelbar ist. Es kann sie nur jemand erspüren, der Ähnliches erlebt hat oder doch nahe daran war. Der zweite Punkt ist ja auch immer noch der (und das geht jetzt Dich an), mit wie viel Verantwortung Du diese Erfahrung in Dir trägst und anderen vermittelst. Nicht jeder versteht so viel Spaß, wie Du ihn meinst (hängt mit der von Dir erwähnten "Gangart" zusammen :o)).

Ich habe gerade in den letzten paar Jahren begriffen, dass neben der Selbsterkenntnis auch die Gewichtung des Selbstbewusstseins wesentlich zur Entwicklung beiträgt. Die lieben Mitmenschen bilden da ein hervorragendes Regulans. Ist dieses Gefühl, in dem Du während Deiner NTE gebadet hast, nicht wert, es in ihnen zu wecken? Ich glaube, Du verstehst mich - ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich Dich ganz verstanden habe. Wenn dem so ist, dann verzeih bitte.

Diese Überlegungen jedenfalls könnten für mich ein Hauptthema werden. Deswegen sagte ich, dass ich die Nase von Alleingängen voll habe :o)

Lieben Gruß
eventuelle

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: