logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
UFO: Geheimnisumwitterte AREA 51 Area51: Alien (wiki) Area51: Area 51 (wiki) UFO: Ausserirdische (wiki) UFO: Außerirdische Lebensform (wiki) Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki) Kornkreis: Kornfeldkreise
re: Erfindung oder Wahrheit?
dere * schrieb am 1. April 2006 um 19:18 Uhr (735x gelesen):

> Hallo
^^Natürlich gibt es Leben im Kosmos außer dem auf der Erde.
Was allerdings den Gedanken angeht das Außerirdisches Leben uns, auch zurzeit, Besucht bzw. Kontakt aufnehmen kann,
denke ich dass da mehrere Möglichkeiten in Frage kommen.

1. Unsere Welt ist die erste die soweit entwickelt ist das es theoretisch möglich wäre kontakt aufzunehmen (nur mit wem wenn wir die ersten sind)
---wir sind nicht die Ersten, sondern die Letzten, richtiger: DAS LETZTE

^^2. Unsere Welt ist gleichauf mit anderen Welten, technisch wie kulturell
---weil eine extreme Disharmonie zwischen technischer und kulturell/ethischer Entwicklung besteht, ist die Selbstzerstörungsgefahr gegenwärtig so extrem hoch...

^^3. Unsere Welt ist eine der wenigen Welten im Kosmos wo die Entwicklung noch etwas zurück hängt.
---das allgemeine Zurückhängen wäre das kleinste Problem, es ist jene Disharmonie ...

^^4. es gibt kein Leben das überhaupt intelligent werden kann im Kosmos außer uns Menschen,
alle vermeintlichen Aliens im Sonnensystem sind Menschen auf Zeitreise mit den verschiedensten Gründen und Absichten.
---Fast alles Leben im Universum und selbst auf der Erde ist "intelligent" (ausser uns Menschen)

^^5. es gibt kein Leben das überhaupt intelligent werden kann im Kosmos außer uns Menschen und die Machthaben nutzen einfach psychologische Tricks und Kniffe, um von verschiedenen Entwicklungen abzulenken.
Soll heißen jede Ufo Sichtung / Alien Sichtung ist eine Tarngeschichte für neue Flugzeuge oder andere Entwicklungen.
---dito. Jede Sichtungsgeschichte wird i.d.R. zu einem Wetterbollon, einer athosphärischen Störung oder zu einer Humoreske, weil das Bewusstsein, das wir "nicht allein hier sind" nicht für die nützlich wäre, denen die Medien und der Rest gehört...

Sollte Fall 3 zutreffen sind weitere Möglichkeiten zu bedenken.
1. Wir wurden noch nicht entdeckt
---unwahrscheinlich. Unser lokaler Urknall liegt 10-15 Mrd Jahre zurück, entwickelte Zivilisationen, die der Dampfmaschinenära entwachsen sind, dürften 1. recht schnell auf kurzen Strecken sein und 2. einigermaßen kundig in den Gesetzen der Evolution (incl. chemische, biologische u. gesellschaftliche) sein und neugierig genug, um dort präsent zu sein, wo es evtl. interessant oder notwendig ist...

^^2. Wir wurden schon lange entdeckt,
aber die kosmische Weltengemeinschaft ist der Ansicht das wir einen offenen Kontakt
nicht überstehen würden. (da wir ja noch annehmen die die Krone der Schöpfung zu sein)
---da ist was dran. Ob man uns kosmisch als "Krone der Dummheit" oder "Zirkus Krone" definiert, ist sicher Ansichtssache. Es geht sicher auch darüberhinaus um Zugangsvorassetzungen. Jeder Lehrer weiß, dass ein einziger "unerziehbarer" Rüpel schnell die ganze "Klasse" versauen kann. Und jeder Gärtner weiß, was man mit "Unkraut" macht, dass in seinem Garten Kraut und Rüben zu überwuchern droht...

^^3. Wir wurden entdeckt und als "Naturreservat"; deklariert auf das urlaubsreife Aliens sich hier erholen können.
--- nur dürfe die hiesige Zone eher eine Horrorzone als eine Urlaubszone sein. Das abschreckende Beispiel für manifestierten geistigen Horror und Manipulationen aller Art sind wir schon, das globale Umkippen der natürlichen Balance nur noch eine Frage der Zeit...

^^4. Die Erde wurde von Aliens besiedelt und sie fielen durch irgendeinen Umstand um Entwicklungsstufen zurück.
Nun beobachten uns die "Zurückgebliebenen" und warten wie sich ihre "Vettern" wieder auf ein hohes technisches und wissenschaftliches Level vorarbeiten.

5. Wir sind eigentlich ein Schiefgelaufenes "Ernährungsprojekt&" *g*
---wer sollte sich von "uns" ernnähren, dagegen wäre wohl selbst der gegenwärtige Vogelgrippevirus harmlos...

^^6. Die wirklich technisch Hochstehenden Völker des Kosmos streiten noch in endlosen Debatten was mit der entdeckten Erde geschehen soll, während Außerirdische Großkonzerne längst die Mittel der Erde für ihre Zwecke ausbeuten (Bürokratie ist ein Kosmosvirus *g*)
---die Entwicklung verläuft nach bestimmten (auch karmischen) Gesetzen. Da gibt es nicht viel streiten, dass entwickelt sich (wie das Flugwesen von Kossonossow). Oder auch nicht. Wir können aber evtl. durch die Kraft der Gedanken (z.B. des 3704. Affen) die "kritische Menge" randenken, damit unser Hamlet (das kollektive Unbewusste) dann, wenn er/es "die Frage" stellt, von seinem "kosmischen Soufleur", die uns am meisten zusagende Antwort bekommt...

^^sicher könnte man noch weiteres finden
---Noch ja.
M.f.G.



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: