logo


Beiträge: 1
(gesamt: 1)

Jetzt online
0 Benutzer
28 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[2]: Interview mit Nils-Axel Mörner
diskord * schrieb am 11. Dezember 2009 um 7:09 Uhr (1739x gelesen):

> über die Veränderung des Meeresspiegels, an dessen Messung er über lange Zeit an vielen Orten beteiligt war. Seiner Aussage nach findet ein Anstieg des Meeresspiegels nicht, oder nur in sehr geringem Maße statt. Ganz entgegen dem, was das IPCC verlautbart. In diesem Interview wirft er dem IPCC zusätzlich Manipulation von Daten vor um einen Anstieg vorzutäuschen. Das Interview ist sehr interessant und es lohnt sich vielleicht, dem, was er so sagt nachzugehen und mal zu schauen, ob es auch Publikationen zu dem Thema gibt.


Es gibt den Faktor Sonne, sie liefert die Energie für diesen Planeten, sie darf man _nie_ vernachlässigen.

Der Meeresspiegel steigt bei momentan _sehr geringer_ Sonnenaktivität nur gering. - Das ist ein Anstieg -, erwarten sollte man wohl eher eine Zunahme des Eises an den Polkappen und einen leicht sinkenden Meeresspiegel.

Was wird wohl passieren wenn die Sonnenaktivität normal oder hoch ist? Wenn bei geringer schon der Meeresspiegel leicht ansteigt?


Und das macht das IPCC, sie rechnen _natürlich_ die Sonnenaktivität mit ein und messen nicht nur den aktuellen Meeresspiegel und vergleichen ihn mit den von den Vorjahren.
Etwas komplexer ist es dann doch.



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: