logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
9 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re[9]: Frage nach dem "Warum?"
Reinhard * schrieb am 27. Februar 2011 um 19:01 Uhr (1727x gelesen):

"Erzengel", du hast unsere Meinung nicht verstanden. Ich empfehle dir Demut, damit du verstehst.

Es sieht mir so aus, dass du Christ bist. Glaube mir, ich bin den Christen näher als du; aber du verrennst dich da in extremer Weise und ignorierst alle Aussagen der Kommentatoren hier.

Gehen wir die Sache einmal anders an, damit du verstehst, was wir meinen.

Wie kannst du dir im Sinne der Gerechtigkeit erklären, dass es nur nach einem einzigen Leben ein ewiges Leben geben kann? Wir sind alle unter den unterschiedlichsten Voraussetzungen ins Leben hineingeworfen worden. Wenn man nur als Christ in den Himmel kommt, dann haben Menschen mit christlichen Eltern doch wohl einen klaren Vorteil oder etwa nicht?? Albert Einstein sagte einmal, dass Gott nicht würfeln würde. Aber genau das täte er, wenn wir nur einmal leben. Ich habe diese Frage auch schon Mike per PN gestellt und er weiß keine Antwort.

Ich denke auch, dass Christen denken dürfen! Auf spezielle Antworten sollte man nicht lapidar antworten. Bitte gehe auf unsere Darstellungen ein!

Was stört dich an der OBE und der NTE als Nachweis für mehrere Leben? Kennst du OBE? Kennst du NTE? Damit ich weiß, wo ich bei dir ansetzen muss.

Wie erklärst du dir Gerechtigkeit, wenn du nur einmal lebst? Bitte nicht so tun, als stündest du als "Erzengel" über allen Kommentatoren samt Vereinsgründer hier. Ansonsten darfst du gerne mit mir diskutieren; wir sind für jede Fragestellung offen, nur muss man auch speziell auf den Inhalt des Gesagten sachlich eingehen können und nichts phantasieren.

@ Abendstern

Du hast wirklich klasse verstanden, was ich meinte :-)

Liebe Grüße,
Reinhard






zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: