logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
15 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
re: Synchronizität
katzenhai2 * schrieb am 17. April 2010 um 1:55 Uhr (2094x gelesen):

>> Diese Zufälle entstehen ja auch durch Gefühle u. wenn ein
>> Umbruch bei jemandem stattfinden muss. Das passt alles.
>> Aber ging es bei den Zufällen nur darum, dass ich in
>> meiner alten Heimat wieder anfangen musste Fuß zu fassen,
>> oder geht es dabei um mehr?

Achtung, Denkfehler (oder Interpretationsfehler):
Syncronizität wird durch den (unbewußten) Willen erzeugt. Also meist durch Gefühle und allem was uns unbewußt antreibt. Man darf dahinter keinen Sinn einer Macht/Ordnung verstehen. Aktion --> Reaktion.

Wenn Du Ski fährst und Dir ein Bein brichst, weil irgendein Idiot nicht aufpaßt und Dir die Vorfahrt nimmt, denkst Du auch nicht gleich an einen Sinn dahinter. Aktion --> Reaktion.

Die Frage ist: Hast Du Gefühle für ihn und was würde das für Dich bedeuten? Ich kenne die Vorstellung, daß unser Unbewußtes uns damit auf etwas hinweisen will, weil das Bewußtsein manchmal nicht sofort versteht, was in uns eigentlich vorgeht. Was ich damit sagen will: DU bist dafür verantwortlich, was da um Dich rum geschieht. Du hast das gemacht, daß Du immer wieder in Verbindung mit ihm kommst. Evtl eben unbewußt.

Man kann sowas auch mit ein paar Tricks bewußt forcieren. Zum Beispiel durch Zufall eine Person auf der Straße sehen, die jemandem ähnlich sieht. Dann muß man das, was man gerade tut, aufgeben und hinter der Person herlaufen. Sie (unauffällig) verfolgen, so als würde man der Person, die ihr ähnlich sieht, hinterher laufen, um sie einzuholen und zu treffen. Hört sich bescheuert an, aber dadurch wird eine Art Anker gesetzt (im Universum) und einige Zeit später wird man die echte Person dann zufällig wiedertreffen (nicht nur sehen). Es gibt da noch mehr Tricks, aber das führt zu weit.
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 17.4.2010 4:18

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: