logo


Beiträge: 0
(gesamt: 2)

Jetzt online
0 Benutzer
6 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
re[6]: Magie
aku * schrieb am 22. April 2010 um 21:53 Uhr (1929x gelesen):

> Für eine "Abfuhr" hieße es, an einer Person, die man kennt, interessiert zu sein. Also Kontaktdaten zu besitzen. Wenn man die besitzt, braucht man auch nicht das zu machen, was ich hier erklärt habe.
>
> Ich schreibe es nochmal: Es geht darum, jemanden kennenzulernen bzw zu treffen, den man nicht kennt. Sprich, keine Kontaktdaten hat ODER keinen direkten Kontakt zu der Person besitzt. Natürlich muß ein Wille da sein, jemanden treffen zu wollen. Warum der besteht, kann vielschichtig sein. Deine "Abfuhr" klingt nach "Liebe", aber darum geht es hier gar nicht.

Oh nein, sie klingt nach "Interesse", und um genau das geht hier.
Und um "Interesse" aufzubauen, reicht es schon, sie einmal zu sehen.
Du kannst hingegen kein Interesse an jemandem haben, den du nicht kennst.
Da du dann nichteinmal weißt, ob es so jemanden überhaupt gibt.

> Gegen den Willen einer Person zu handeln funktioniert nicht. Außer im physikalischen Maßstab (fangen, festhalten, treten). Du kannst nicht gegen den Willen anderer vorgehen, weil der andere seine eigenen kleinen Schutzmechanismen besitzt. Aber wer hat schon etwas dagegen, jemanden Unbekanntes oder flüchtigen Bekannten in den nächsten Tagen oder Wochen am Busbahnhof kennenzulernen? Oder in einer neuen Schule? Wo widerspricht das, was ich beschrieben habe, gegen den Willen einer Person?

An dem Punkt, an dem du bewusst eine Begegnung der Person mit dir forcierst.
DU forcierst das Treffen einfach, statt nach einem Einverständnis zu fragen.
Das ist genauso, wie jemanden zu "treten".
Wenn du das so "forcierst", dann war das auch nicht gegen den Willen eines anderen, oder?
Im physischen Bereich kann man gegen den Willen einer Person handeln.
Im psychischen, oder geistigen Bereich nicht.
Sehr glaubwürdig - ehrlich.

> Das Hinterhergehen nutze ich selbst praktisch und ist keine Theorie. Das Resonanzthema ist allgemein bekannt.

Ja, ich weiß selbst, dass es funktioniert, und deswegen behaupte ich auch nichts anderes.
Ich heiße es eben nur nicht gut.
Das mit dem am Kinn kratzen ist übrigens das selbe Prinzip.
Und normalerweise müsste ich mich wundern, dass du das nicht erkennst.
Ich könnte dir noch ganz andere Techniken sagen.
Aber du unterstellst mir lieber Keine Ahnung zu haben, und laberst schlau daher.
Ohne etwas greifbares in deinen Worten zu vermitteln.
Fällt dir das eigentlich auf?

Falls nicht, hier nochmal, worauf ich mich beziehe:
> 4. Sich am Kinn zu kratzen und an wen anders zu denken ist mehr oder weniger sinnlos, da das nicht funktioniert.
> Alles besteht in Beziehung zueinander, aber es gibt Grenzen zwischen den Dingen. Kinn kratzen und dran denken führt nur zu Imaginationen darüber, nicht zu einer aktiven Handlung des Willen und folglich kratzt sich die andere Person auch nicht. Man kann auch sagen, die Schranke wurde nicht überwunden, weil zu wenig Gleichheit (man kann das auch Resonanz nennen) bestand. Diese muß erst aufgebaut werden. Das kann allerdings innerhalb von 20 Minuten geschehen.

Und das ist nur der Teil, den ich nicht gekürzt habe.

> Dein Problem ist, daß Du nur philosophierst, aber Deine Weltansichten nicht auch praktisch umsetzen und damit bestätigen kannst. Vielleicht ist das, was Du denkst, kompletter Blödsinn. Niemand weiß das. Nur durch aktives Handeln kann man erkennen, ob und wie die Welt aufgebaut ist. Vom Denken allein passiert nüscht.

Wie gut, dass du meine Probleme kennst ;-)
Bist noch so ein Schlauberger, was?

Fällt dir überhaupt auf, wie sehr du dir in deinen Rechtfertigungen selbst widersprichst?
Lass uns doch mal treffen ... dann kannst du mir ja zeigen, was du hier nichtmal so beschreiben kannst, dass man es versteht.

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 23.4.2010 0:24

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: