logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Tibet: Tibetische Weisheit
re[3]: Da stimmt was nicht
yen xi * schrieb am 27. November 2008 um 20:10 Uhr (946x gelesen):

> Nicht der pysische Körper beeinflusst den psysischen, sondern der psysische den physischen.
# Es heißt "psychisch" und "physisch", nur um Mißverständnisse zu vermeiden.

> Soll heißen: Wer körperliche Beschwerden hat, bei dem ist geistig/seelisch/energetisch etwas nicht in Ordnung.
# Du hast natürlich Jahre an Erfahrung mit feinsinnlicher Wahrnehmung, so dass Du als Essenz deines menschlichen Wirkens am Ende zu dieser Aussage kommen kannst.
Buddha (Siddharta Gautama) litt in seinen späten Jahren unter persistierenden Rückenschmerzen. Er verstarb offenbar an einer bakteriellen (Darm-)Infektion.

> Und wie du schon richtig gesagt hast sollte man mit solchen Problemen keine OBEs versuchen.
# OBEs darf also nur durchführen, wer völlig makellos ist. Ich denke, aus OBEs kann man viel Erfahrung schöpfen und auf allen Gebieten lernen. Macht nur keinen Sinn, wenn man nichts mehr lernen braucht.

Das mit dem Knallen ist nix Unnormales bzw. Pathologisches.
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 27.11.2008 20:40

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: