logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Tesla: Nikola Tesla Verschwörung: Verschwörungen (rubrik)
re: Freie Energie und Verschwörungstheorien
Martin Rieth (Gründer) * schrieb am 13. August 2011 um 16:33 Uhr (2960x gelesen):

Uii, gleich ein Satz von großen Fragen. ,-)

Also zunächst mal: Daniel Dingel ist ein Betrüger.
Auch viele andere "Freie Energie" Anbieter sind Betrüger.

Anhänger von Verschwörungstheorien wollen allzu oft gar nicht aufgeklärt werden, da die Idee von Verschwörungstheorien an sich einen gewissen Nervenkitzel bietet, den sie suchen.

Freie Energie gibt es ziemlich viel. Tatsächlich ist die Frage nach der Verfügbarkeit wichtig. Sonnenkraft ist da ein gutes Beispiel.

Verschwörungstheorien - habe ich jetzt ein bisschen ein Problem, da durch diesen Begriff oftmals vermittelt werden soll, dass da was in Geheimen Gesellschaften dirigiert wird.
Tatsächlich aber sind die Bestrebungen zu immer mehr zentraler Kontrolle ja offen und für alle erfahrbar.

Da gibt es einfach ein Problem mit dem Charakter vieler vieler Einzelner kleiner Menschen.

Zwei Politiker stehen zur Wahl:
A sagt: "Mehr Geld für alle."
B sagt: "Ohne Opfer wirds nicht gehen. Wir müssen umdenken."

A wird gewinnen und bei B haben schon nicht mal mehr alle bis zum Ende gelesen.

Da ist keine Verschwörung am Werk. Dies ist der aktuelle emotionale, soziale und letztlich auch intellektuelle Bildungsstand.

Was wichtig ist zu begreifen ist folgendes:
Wir Menschen sind irgendwo auf dem Weg der Evolution und nicht am Ende der Evolution. Geduld wird hier über ein vielfaches der eigenen Lebensspanne hinaus abverlangt, was zugegebener Maßen schwierig sein kann.

Diplom in Astronomie/Physik zu machen kann da helfen. ,-)

Ich sach 42, Martin
----
"Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt."

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: