logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
11 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Guru: Der Guru Kino: Kino (rubrik) Kino: Kleine Filmliste Kino: John Sinclair Tesla: Nikola Tesla Verschwörung: Verschwörungen (rubrik)
re[14]: Freie Energie und Verschwörungstheorien
naurmel * schrieb am 29. August 2011 um 10:39 Uhr (2258x gelesen):

Das schönste Beispiel sind die russischen Aktivitäten im paranormalen Bereich. Telekinese, Teleportation, Hypnosetechniken. Und die Amerikaner waren davon überzeugt, dass die russischen Wissenschaftler auf diesen Feldern die größeren Fortschritte machen.

Du kennst sicher den Film "Männer die auf Ziegen starren". Es ist alles wahr. Tatsächlich haben die Amis diese Einheit gegründet, weil die Russen bei den Amerikanern einen Vorsprung durch die New Age Bewegung vermuteten und nun ebenfalls eine Einheit von Psi-Kriegern gründen wollten.

Also auf beiden Seiten die Einsicht in die manifestierte Drohkulisse und daraus ergebend die Aktivität in diese ersponnene Richtung.

Ich würde nicht so weit gehen, einem Menschen sein Schaffen abzusprechen, nur weil er verrückt war oder dafür gehalten wird. Tesla war mit Sicherheit ein wirklich schwieriger Mensch. Aber das war John Harvey Kellogg auch und er wurde nie als Psychotiker enttarnt. Dabei hat Kellogg vielen Menschen geschadet, Tesla nur sich selbst und seinem direkten Umfeld.

Es gibt zu jeder Zeit die Forscher, die etwas erforschen, um weiter zu kommen. Und es gibt die Forscher, die es als Erwerb ansehen. Und dann gibt es auch noch diejenigen, die sich an der Naivität ihrer Kollegen bereichern. Tesla hätte viel Geld mit Patenten verdienen können, wenn er tatsächlich frühzeitig seine Erfindungen sauber angemeldet hätte.

Diese Gedanken haben nichts mit Verschwörung zu tun. Tesla war auch nicht der Meinung, man solle Energie frei verschenken. Seine Idee bezog sich auf das Energienetz. Das sollte frei sein. Seiner Meinung nach wäre dafür kein Kabelnetz notwendig gewesen. Ihm schien es auch nichts auszumachen, sich einem Hochspannungsfeld auszusetzen. Aus heutiger Sicht war das Kabel die bessere Variante. Es konnte sich daneben auch nichts anderes entwickeln.

An sich ging es zu Anfang auch um Scharlatane, die sich die Orientierungslosigkeit ihrer Mitmenschen zu Nutze machen, um damit Macht zu generieren. Wenn ich unser politisches System genau unter die Lupe nehme, befürchte ich fast, dass der sogenannte Populismus genau das gleiche meint. Herr Kauder wäre in diesem Sinn ein Guru der Regierungspartei. Vielleicht tragen manche Parteien deshalb ein religiöses Anhängsel im Namen, damit sich der Wahrheitsanspruch sofort verdeutlicht. Wenn Gott auf meiner Seite ist, dann habe ich mehr Recht als die anderen.

Wessen Fähnchen man hochhält ist da aber auch egal. Die einen wenden sich von der Religion ab und postulieren den Verstand zur höchsten Instanz, um sich darauf hin in der politischen Arbeit völlig von demselben abzukehren. Die anderen halten das Kreuz in die Luft und erklären dann den ganzen Tag, die Lage sein alternativlos. So als sei das einem Moses über die Lippen gekommen, an der Küste des Roten Meeres, die Truppen des ägyptischen Königs im Nacken: alternativlos.

Gedankenlosigkeit an allen Fronten. Selbstbetrug und Überschätzung der eigenen Befähigung allenthalben. Wir wollen es genau so haben. Es ist auch einfach, wenn der gewählte König auf Zeit wegen Unfähigkeit aus dem Amt gehebelt werden kann. Das befreit ungemein von der Verantwortung für sich selbst.

So, jetzt ruft meine Verantwortung.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: