logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[5]: An was glaubt ihr?
WildeWurst * schrieb am 10. September 2010 um 12:47 Uhr (1553x gelesen):

Hallo Robert,

Kinder erinnern sich an frühere Leben, manchmal auch an die Zeit zwischen zwei Leben. Und da sie irgendwie von Leben 1 nach Leben 2 gekommen sind, gehe ich davon aus, daß auch dazwischen Zeit in irgendeinem Sinne vergeht. Sprich das Kind bzw. sein Bewußtsein, Seele, ... handelt auch zwischen den zwei Leben, entscheidet sich zum Beispiel für ein neues irdisches Leben. Entscheidung impliziert meiner Meinung nach Zeit. Vor meiner Entscheidung ist anders als nach meiner Entscheidung. Vorher / Nachher bedeutet Zeit.

Was Einstein gesagt hat, weiß ich relativ gut, denn ich bin Physiker. Die vierte Dimension, von der Einstein spricht, kann man sich nicht vorstellen, als könne man hier verschwinden und taucht in der vierten Dimension wieder auf. Die vierte Dimension ist allgegenwärtig und wir sind mitten drin. Die vierte Dimension IST die Zeit. Und auch in der Quantenphysik sieht die Sache anders aus, als der (paranormal) interessierte Laie sich das so vorstellt. Nichts desto trotz gibt es in der Tat sehr interessante Experimente, die manches von unserem intuitiven Verständnis für die Welt, die uns um gibt in neuem Licht erscheinen lassen.


> wenn wir das richtige lernen wollen,koennen wir unsere entscheidung nicht dem zufall ueberlassen.

Lernen impliziert doch auch Zeit. Bevor ich gelernt habe, weiß ich nichts. Nachdem ich gelernt habe, schon. Das einzige, was ich mir noch vorstellen kann ist, daß es verschiedene Zeiten gibt. Eine hier auf der Erde, und eine nennen wir sie mal jenseitige Zeit. Die beiden laufen sozusagen "senkrecht" zueinander. Aber du hast recht, das alles ist sehr schwer vorzustellen. Mir hat mal jemand ein Bild von zeitlosen, höheren Dimensionen vermittelt, daß habe ich gelesen und dann habe ich gedacht, naja: DAS könnte ich mir vorstellen. Aber wirklich verinnerlicht habe ich es trotzdem nicht. Irgendwie habe ich so meine Probleme mit dem Konzept, wie gesagt ;-)

Naja, ich hoffe, ich war auch nicht rechthaberisch. Jedem das seine, wer versteht schon alles.

Grüße & ein schönes Wochenende auf deiner Atlantikinsel.
WW


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: