logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
5 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[8]: An was glaubt ihr?
robert * schrieb am 11. September 2010 um 8:56 Uhr (1690x gelesen):

morgen ernst


sicher ,meinungsaustausch ist prima,wir menschen haben nur ein problem,oder besser drei probleme,

erstens haengen wir fest auf unserer eigenen meinung.und denken meine meinung ist unwiederruflich besser.

zweitens verstehen wir die meinung unserer diskussionspartner nur schwer ,oder ueberhaupt nicht.

drittens ,ist es beim thema uebersinnlich,nicht moeglich
tatsaechliche beweise zu haben,egal welche meinung man hat.
bestenfalls koennen wir indizienbeweise anbieten.

nun zum thema.
bei der evolution,nennst du den faktor zeit.
das ist ein sehr gutes argument,fuer sehr,sehr viele menschen erklaert das die evolution.

mir reicht das nicht,weil ich mir ohne denken komplizierte erfindungen nicht vorstellen kann.

evolution wuerde das zufaellige zusammentreffen ,verbinden von molekuelen bedeuten und daraus muessten dann im laufe von jahrmillionen die tollsten erfindungen entstehen.

die affen sind affen geblieben ,seit millionen jahren.
in suedamerika gibt es eine passionsblume ,die hat einen fressfeind,der legt relativ grosse gelbe eier, auf die blaetter der pflanze.
nun hat die pflanze eine gegenstrategie entwickelt,
sie produziert selbst gleich aussehende gelbe eier,dadurch wird sie von dem fressfeind verschoent.
nach der evolutions theorie muesste die pflanze im laufe der zeit diese eier durch zufall,wohl gemerkt durch zufall,denn wie soll evolution denken? entwickelt haben.
wie soll die evolution wissen ,welche farbe die eier haben.
wie soll die evolution wissen wie gross die eier sind.
die pflanze selbst,kann diese idee auch nicht gehabt haben,denn erstens hat eine pflanze keine augen um zu sehen ,welche farbe die eier haben und zweitens kann eine pflanze ja wohl kaum so raffiniert denken.


fuer mich unvorstellbar,das waere ja zufall hoch 3.

einen kleinen teil der anderen millioen erfindungen ,habe ich ja schon reichlich in anderen beitraegen aufgefuehrt.

was unsere realitaet angeht ,so sehe ich sie als gleichwertig mit der feinstofflichen ebene und real an.

sie ist nur anders ,hier gibt es eine andere aufgabenstellung.
beispiel hauptschule und uni,ist beides real.
doch unterscheiden sie sich ,jede hat andere aufgaben.

mit der realitaet ,habe ich so meine probleme ,denn ich vermute das wir gedachte hologramme sind.
das ganze moeglicherweise eine simulation.

bei der vorbestimmung muss jede sekunde vorherbestimmt sein ,auf grund der zeitlosigkeit,denn ist bereits alles geschehen.
also kann ich hier nichts mehr aendern.
also nix nur im grossen rahmen vorherbestimmt.
zumindest bin ich davon ueberzeugt,was du oder andere glauben ,das ist jedem selbst ueberlassen.

mit bibelgeschichten ,jona u.s.w da kann ich mich nicht anfreunden,ich denke die bibel ist ein maerchenbuch,wobei das alte testament ,eher ein horrorbuch ist.

da bin ich deiner meinung ,unser aller schicksal scheint miteinander verknuepft zu sein.

ich merke das du du wohl eher ein glaeubiger mensch bist.
ich persoenlich halte von keiner religion etwas,obwohl ich denke das sie fuer die meisten menschen hilfreich sind.

gott ist fuer mich denke energie und ich sehe mich und alles als teil von ihm und unsere aufgabe ist es uns nach vielen leben ,wieder mit dieser denkenden energie zu vereinigen.
unser leben ist ungeheuer wichtig und sinnvoll,selbst der klimawandel macht sinn und ist gewollt ,so paradox sich das anhoert.
lieben gruss robert


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: