logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
re[6]: Astralreisen - Was sind die wahren Gründe?
uli * schrieb am 1. Oktober 2008 um 16:37 Uhr (1024x gelesen):

Hallo Butterfly,

> > Das kann kein Mensch wirklich beantworten, der "tiefere Sinn" von Astralreisen bleibt uns IMHO verborgen, darüber können wir bestenfalls spekulieren.
>
> >Ich habe Laeticia im Hauptforum eine Antwort gegeben.
>
> Habs zwar gelesen, aber glaube trotzdem, dass das nicht die einzige oder allumfassende Antwort ist, die es darauf gäbe.
> (btw: Dein schon öfters hier umrissenes Welt- und Schöpfungs- und "Geist"- und "Seelen"-Bild ist für mich eher schwer nachvollziehbar - nein, nicht "unverständlich", sondern einfach ein ganz anderes als meines, aber gut...)

Ich muß Dir wieder Recht geben. Mein Weltbild ist eine Theorie - die ich immer wieder nach meinen Erfahrungen anpasse. Ich suche nach einer Erklärung auch für die letzten 100 Jahre und ich denke zur Zeit hab ich Sie für mich gefunden. Auh wenn es dann den lieben Gott nicht mehr gibt.

> >Ich sehe da einen Unterschied - Entstehung des Lebens + jetziges beschleunigte "Leben".
>
> Du "denkst" (oder folgerst) grad sehr linear. Was normal ist bei Menschen (man kann selten anders, mir gehts oft genauso ;)), aber ich bin überzeugt davon, dass es keine "Evolution" oder keine Frage von Zeit und Entwicklung "nach vorn", oder "Beschleunigung" im Sinne von "Geschwindigkeit" ist.
> Ich glaube daran, dass alles in der Schöpfung gleichzeitig und zeitgleich passiert (Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft sind nur unser lineares Empfinden) - es also nur DEN ... Augenblick gibt, der "ewig" währt sozusagen.
> Aber wie gesagt: Das ist für uns Menschen meist schwer zu ... verstehen und auch nicht unbedingt notwendig.

Da hab ich eine andere Meinung.

Deine Seele wird wurde mit einer Aufgabe auf diese Welt geschickt. Du sollst lernen. Seele lebt weiter - Wiedergeburt - Körper stirbt. In Kurzform.


> >> >Für mich geht es darum die Unterschiede in den einzelnen Erzählungen heraus zu erarbeiten.
> >>Die werden so verschieden sein wie die Erlebnisse und die "Orte" und wie die Wesen(Menschen), die sie erfahren.
>
> >Das hast du Recht. Aber ich kann fühlen es ist einen Versuch Wert.
>
> Für mich ist das meist so, als ob jemand über (s)eine Urlaubsreise/-erlebnisse erzählt an einen Ort, an dem seine Zuhörer noch nie waren (und höchstens darüber gehört oder gelesen haben). Die "Orte" sind ihnen in den seltensten Fällen selbst bekannt - vllt. weil es sie aus diversen Gründen eben an ganz ANDERE "Orte" zieht ...

Ok ich sollte mal eine machen.


> Insofern lese ich auch Berichte anderer zwar teilweise mit Interesse (wenn sie nicht grad ERFUNDEN sind *gg*), aber ich bin mir sicher, dass es für diejenigen weitaus wichtiger ist , "dort" gewesen zu sein als für uns, davon zu erfahren und uns darüber Gedanken zu machen.



> Sie haben aus irgendwelchen Gründen eben eine "Resonanz" zu genau diesem Ort/dieser Situation/diesen Wesenheiten gehabt.
> Und genau das ist es, was zuallererst und vllt. sogar als einziger der Erfahren-de (also der Astralreisende selbst) herausfinden kann oder sollte.
> Ist wie mit Träumen, da können von anderen eben AUCH nur Impulse und keine "Deutungen" oder "Gründe" für das WARUM genau dieser Erfahrung kommen.

Aber deine Träume kannst du noch nicht beeinflussen. Ich muss darüber noch nachdenken.

>
> > Aber WENN ich mal wieder auf ner Astralreise bin, werd ich mal ein "Wesen dort", so ich eins treffe und so es mir im rechten Moment einfällt (und ich mir der AR bewusst bin) mal danach fräägen. Meist fallen mir solche Fräägen ja eh erst "hinterher" ein *ggg*.
> > Außerdem, selbst WENN es mir gelänge, bliebe die Frage, WER/WAS mit darauf ne Antwort gab und ob sie ZUTREFFEND und die Wahrheit und nix als die Wahrheit wäre.
>
> >Frag nach uli - dann kann ich es Dir bestätigen oder nicht.
>
> *gg* - naja, glaubst du wirklich, dass das
> a) so leicht möglich ist (also jemandem Bestimmten, noch dazu ohne irgendeine engere ... "Beziehung" zu diesem zu haben, per "Zuruf" astral zu begegnen? Und noch dazu als der "Mensch", der er für gewöhnlich (oder eben virtuell) ist ^^? Ich denke, es geht möglicherweise (wenn auch meistens nicht wie erwartet; aber ich betrachte das auch als "Ausnahmen")
>
> und
> b) der Status oder "Wahrheitsgehalt" per AR ein anderer wäre als wenn ich dich hier (oder RL) fragen würde :)
>
> und
> c) du wirklich (als uli) im Besitz dieser von mir erwünschten vollkommenen und einzigen Wahrheit bist (selbst WENN wir das deiner Vorstellung nach mal so hinkriegen würden, also per AR oder OBE ...^?)
>
Nur Therorie - aber meine...
Also ich denke immer noch das ein anderer ( Geister ) schuld sind an den was hier abgeht.


> Es ist und bleibt unter diesen Umständen doch noch immer DEINE Wahrheit, auch wenn du selbst sie dann als "wahr" ansiehst, muss sie dennoch nicht ALLUMFASSEND und zutreffend sein und für mich als "Antwort" informationsschaffenden oder in dieser Frage "erleuchtenden" Charakter haben.

Um "Gottes Willen" niemals.

> (Siehste, man kann gar nicht misstrauisch genug sein, OB und von WEM einem da eine "WAHRHEITS"-gemäße Antwort gegeben würde - nicht mal per OBE *lach*)
>
> p.s.
> Ich hab auch schon verschiedentlich Personen astral getroffen, die ich meinte zu kennen (ich war mir währenddessen GANZ sicher, obwohl ich manche von ihnen noch nie gesehen habe oder hatte und auch astral nicht mal ihr Gesicht; ich wusste dennoch ihre Namen und Identität, und sie sagten sogar Dinge zu mir, die mich erstaunten und die zumindest in Teilen "wahr" waren (von Standpunkt meines eigenen Wissens aus gesehen) - das heißt aber nicht, dass es IMMER so sein muss.
> Es heißt nicht mal, dass es ein WIRKLICHES (astrales) Treffen mit diesen "Personen" war, denn ich kann es (zumind. im nachhinein) nicht BEWEISEN - nicht mal mir selbst oder dem hinterher aufkommenden Zweifel in mir :)))
>
> LG

Ich kann dich gut verstehen - auch wenn ich "noch" kein "reisender" bin - ich arbeite an der Aufklärung.

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: