logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) OBE: Astralebenen (*)
re[8]: Astralreisen - Was sind die wahren Gründe?
uli * schrieb am 3. Oktober 2008 um 13:56 Uhr (1052x gelesen):

Hallo uli,

Du wirst lachen: sooo unterschiedlich sind unsere Weltbilder gar nicht :)
Nur, dass ich "Seele" oder "Geist" nicht für ne "fremde", uns beherrschende (außerirdische?) Intelligenz halte, die uns was aufzwängt und uns beHERRscht, sondern ich halte sie für uns selbst im "Ur-Zustand",

... Mein Urzustand beginnt bei - 5000 Jahren. Ich habe meine Gründe dafür.
Er Sie Es haben zu viele Fehler gemacht - für die Sie einen Teufel brauchten um zu leben oder sollte ich sagen um Ihre Existenz zu vertuschen.

In Köln ist immer - nach Karneval - der Nubbel schuld - alte Tradition.
Aber wer übernimmt die Verantwortung - für die schlechten Taten - die ich nun nicht mehr dem Teufel zuschreiben kann - auf Grund meines theoretischen philosophischen Denkens?

Auch dein Geist Butterfly - auch wenns schwer fällt!




im allumfänglichen Besitz unseres Wissens und Bewusstseins und "göttliche Essenz" (an einen personifizierten Gott glaube ich i.ü. auch nicht), aber nicht "lebend" im menschlichen Sinne, sondern eher "seiend".
> Und sie MUSS (oder: WILL) - freiwillig -inkarnieren, um u.a. auch zu erfahren, was sie IST und was nicht. Und was es alles an Erfahrungswerten gibt, z.B. die Dualität und die Erfahrung einer physischen Körperlichkeit usw.
>


Wenn jemand muss - wird er Dir viel erzählen um sein Ziel zu erreichen.


> Wir selbst SIND unsere Seele (bzw. der jeweilige Mensch ein Teil davon) .

.....
1.) Der Mensch war vorher da.
2.) Sie + Er wurden nicht gefragt. Wie beim Sklavenhandel.
3.) Er Sie Es - hat immer gelogen das macht sich bei einem
Bewerbungsgespräch sehr schlecht!
4.) Aber wo will diese Seele eigentlich hin? Leider werden wir Menschen dann nur noch ein Fragment dessen seien - was wir vorher waren - oder hätten seien können. Du bist dann der 435 butterfly von 4536. Leider und ich auch. Das bedeutet ein Pianist ist dann kein Pianist mehr.


> Ja - Körper stirbt, Seele ist unsterblich - aber der Teil, der uns "verkörpert" hat sozusagen, bleibt ebenso als "Individuum" IN der Seele enthalten, eben als ein "Aspekt" von ihr.
>
> Stimmt: Kein Mensch wird IMHO wiedergeboren in dem Sinne, dass er als der Mensch reinkarniert, der er war, bevor er "starb" (obwohl es vllt. hin und wieder vorkommen könnte, dass eine neue Ik ganz ähnliche Wesenzüge und sogar ähnliches Aussehen, Interessen, und (Lern-)ziele hat wie die vorherige ...)

... Butterfly ich denke nur die Seele macht in diesem Sinne weiter.

Liebe Grüße

Uli

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 3.10.2008 14:02

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: