logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[4]: @butty;-)
BZ schrieb am 17. September 2008 um 16:22 Uhr (965x gelesen):

*wink* "Liebes" *kicher*
Hoffe es geht dir nun besser.

Ich bin einfach höflich. Wer mir was sagt kriegt ne Antwort. Das ist glaube ich in der ganzen Welt so.

Aber ich mach es kurz.

Quatsch mich nicht mit Schicksalen andere Leuten voll. Schon gar nicht, wenn du sie weder verstehst noch wirklich helfen kannst. Schwätzerin:]

Es ging um Tansat, schon vergessen?
Nein hast du nicht. Du weisst einfach nichts Konkretes zu den Aussagen von Tansat zu sagen und musst statt dessen einen monströsen Bogen schlagen, der mit allem nicht zu tün hat. Einfach um möglichst viel Staub auf zu wirbeln, damit ja keiner mehr durchblickt.
Das ist das verhalten von Zebras:] Staub aufwirbeln und sich ein Fell wachsen lassen das CC-Fliegen abhalten soll, es zu sehen. LöL.

Das Paradox, "Liebes", von dem du sprachst ist eben unser LEBEN. Und das kannst du nicht verstehen. Is scho klar.

Du tust mir immer noch leid und ich mag dich immer noch.

Tansat hat beschrieben was jedem Menschen eines Tages klar sein wird. Die meisten müssen bis zum Tode warten, aber es ist auch schon vorher möglich. Das Wesen Tansat beschreibt ein, (1) Weg! Es ist nicht der einzige. Aber es IST einer. DAS beeindruckt mich. Mehr nicht. Gleichzeitig stört es mich, wenn Menschen wie deinesgleichen einen so schönen und klaren Weg in den Dreck ziehen müssen, weil sie es einfach nicht verstehen können.

Ich sag dir was... mein süsser Vogel... ich bestätige alles was Tansat berichtet hat aus Erfahrung!

Und zu dir ganz persönlich. Mein Vater konnte mir sein ganzes Leben lang nicht glauben. Aber er blieb freundlich. Wozu du unfähig bist, Grossmaul.
Auf seinem Sterbebett durfte ich ihn noch einmal kurz lebend sehen. Er sagte mir...
"Ich war an einem wunderbaren Ort."
Der Innhalt des Satzes ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass er nochmals zurück gekommen ist um mir zu bestätigen was ich schon lange wusste und zu bestätigen, dass er es nun auch wusste.

Mein Anliegen ist die Kunst zu sterben VOR dem Sterben. Jeder Weg der das aufzeichnet begrüsse ich.

Dein Gequake von deinem verletzten Ego ignoriere ich und hat mit dem Thema nüchts zu tün.

Alles klar "Schatz"?

*pussi*


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: