logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[14]: eure grenzbereiche..?..
Chibi Usaka schrieb am 23. Januar 2008 um 9:17 Uhr (734x gelesen):

>Übersetz:

>Wichtig ist hier vor allen Dingen die Aussage, dass man vor >Beobachtung eines Zustandes keine Aussage über das Resultat >treffen kann bezüglich Erkenntnis und Wahrheit.
>(usw)

ich schlage vor:
"wichtig ist hier vor allen anderen aktionen, deine wahl zu treffen WIE das ergebnis lauten SOLL"
-
in diesem satz gibt es keinen "beobachter" sondern einen *wähler*, der per eigener/individueller wahl das ergebnis *entscheidet*, dessen zweck&modus er sich-selbst erfunden hat.
-
gefällt dir dieser satz?
anders gefragt: beINhaltet dieser satz mehr MÖGlichkeiten als Dein satz?

cu
SG
----------------------------------------------------------

Steht das Ergebnis nicht schon fest? Und wenn es feststeht, kann man dann noch von Wahlmöglichkeiten sprechen?


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: