logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Kino: Kino (rubrik) Kino: Kleine Filmliste Kino: John Sinclair
re[11]: eure grenzbereiche..?..
Elgrin * schrieb am 27. Januar 2008 um 0:21 Uhr (720x gelesen):

Hallo A.!

> Derzeit werden mir viele Träume von KollegINNEN erzählt, das ist teilweise recht spannend. Die wenigsten davon nehmen oder nahmen bisher ihre Träume besonders ernst. Umso verwunderlicher, dass sich jetzt eine Kommunikation darum bei mir mehr RL abspielt ...

Ist doch prima. Ich denke mir, dass die Leute "auf der Straße" in spiritueller Hinsicht manchmal ganz schön unterschätzt werden, zB. von mir: Ein Spaziergänger mit Hund, mit dem ich ab und zu mal über das Wetter geredet hatte, erzählte mir kürzlich, dass sein Tier nicht nur lächeln kann, sondern vermutlich auch Auren lesen. Davon, dass ich mich für "Paranormales" interessiere, wusste er dabei nichts.

Und: Kennst Du diese "Antworten", auf spirituelle Fragen, die einem plötzlich von einem Buch, Film, etc. beantwortet werden? Das ist mir auf schon mit flüchtigen Bekannten passiert - die vermutlich gar nicht ahnten, dass sie mir gerade etwas beantworteten :)

> ... hast du Erinnerungen an bestimmte Personen dabei, oder an "Personen", die du für bestimmte "Personen" hältst?

Also, Personen aus dem "RL" (von denen ich weiß, dass sie noch leben) treffe ich praktisch nie in Träumen: nicht in ihrer natürlichen Form: Zwar identifiziere ich eine "Traumperson" sehr oft mit jemandem aus dem RL, aber irgendwas ist mit denen im Traum meist anders: das Alter passt nicht, was am Aussehen ist falsch, oder das Erscheinungsbild ist gar komplett anders, die Identität wechselt zwischendurch, usw:

Ein Verwandter hat sich kürzlich in einer Szene in eine Tomatenscheibe verwandelt, ohne dass ich das ungewöhnlich gefunden hätte - nur als Beispiel.

Vermutlich meint Alfred Ballabene solche Personen, wenn er von "Psychogonen" spricht: http://www.paranormal.de/okkultes_weltbild/psygon.htm

Auf der anderen Seite habe ich auch sehr konstant und eigenständig wirkende Personen auf diesen Ebenen; auch welche, die mir dort sehr vertraut waren - die ich "hier" aber weder kenne noch davon ausgehe, dass es sie hier überhaupt gibt.

Dass es diese Vertrauten "drüben" gibt, finde ich übrigens ungemein beruhigend.

> Komischerweise habe ich auch immer mal Träume mit (bevorzugt) schnellen Fahrzeugen, meist sinds gelbe oder rote Autos :).

Darauf gehe ich in einem neuen Thread ein - vielleicht starte ich den heute noch :)

> Hoffe doch, es geht dir gesundheitlich gut und das ist NICHT der Grund dafür.

Danke, und keine Sorge: Trotz sicher auch allgemeiner Antriebsschwäche verbuche ich das unter "Phase" :)

Dir selbst geht's gut, hoffe ich!?

Liebe Grüße,
Elgrin

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: