logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
eure grenzbereiche..?..
Istia * schrieb am 20. Januar 2008 um 12:21 Uhr (900x gelesen):

kennt ihr das? wie erlebt ihr das?

mich würden diese momente der übergänge zwischen obe und traum vice versa mehr im detail interessieren.. also nicht unbedingt die persönlichen erlebnis-fakten, sondern Wie solche übergänge bei euch stattfinden..

zum beispiel:

1. ihr seid in einer obe - also euch bewußt, dass ihr obe seid, die freiheit habt zu erkunden und kreieren, was ihr wünscht, und nun mal ungeachtet ob es eine “richtige” obe ist oder nur eine geträumte – und plötzlich kommt dieser moment, in dem ihr wieder in unbewußtes abdriftet..

generell und von den meisten obelern wird das nur mit den worten: “ich wurde instabil” oder “ ich konnte die energie nicht halten” beschrieben..

aber dies beschreibt oder erklärt für mich nicht genug, bzw würde ich einfach gerne mal diese grenzbereiche intensiver erforschen..

wie stellen sich solche momente für euch dar..?..

oder

2. ihr seid in einem (unbewußten) traum, gleitet aber z.b. ganz selbstverständlich durch wände oder fliegt durch die gegend wie es euch gefällt.. und da ist so eine ahnung, eine art prä- oder halb-luzidität, die euch für momente *wundern* lässt, aber dennoch nicht zu einer klaren bewußtheit führt..

was macht diese momente aus..?..
was charakterisiert sie..?..
gibt es wiederkehrende symptome oder symbole..?..

oder welche kriterien könnte man noch aufstellen, um auffälligkeiten, merkmale oder gesetzmäßigkeiten für diese grenzbereiche zu finden..?..

LG



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: