logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
20 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[3]: Die 4. Dimension
WildeWurst * schrieb am 1. April 2011 um 18:18 Uhr (1963x gelesen):

> ...ach nochmal nur um zu zeigen wie idiotisch das ist, was du da von dir gibst:
>
> die Verschiebung eines Quadrats wird NIEMALS EINEN WÜRFEL ENTSTEHEN LASSEN !!!
>
> PENG UND AUS :_0


Was den Würfel angeht:

Wenn du einen Quadrat mit den Vektoren (1,0,0) und (0,1,0) aufspannst und ein zweites Quadrat erzeugst, in dem zu das erste um den Vektor (0,0,1) verschiebst, bilden alle Kantenvektoren zusammen einen Würfel. Mit den Kanten (1,0,0,0) (0,1,0,0) (0,0,1,0) und einer Verschiebung um den Vektor (0,0,0,1) erhälst du analog einen "Hypercube".

Ich würde dir empfehlen, daß was ich geschrieben habe, nochmal genauer zu lesen. Du kannst ja auch fragen, wenn ich mich unklar ausgedrückt habe, das kommt sicherlich vor.

Abgesehen davon habe ich im Physikunterricht ganz gut aufgepaßt und während des Physikstudiums auch und während der Promotion auch. Deswegen wird man nicht zum großen Hecht, aber wenn es gut läuft erkennt man ein bischen häufiger, wenn Dinge inkonsistent sind und man entwickelt mit der Zeit auch ein Bewußtsein dafür, daß man viele Dinge nicht weiß und das es oft wesentlich mehr Tiefgang gibt, als viele plakative Aussagen vermuten lassen.

Die inhaltliche Kritik, die ich an Reinhards Artikel geübt habe hat mit dir ja zunächst auch gar nichts zu tun, daher verstehe ich nicht, warum du dich jetzt von mir angegriffen fühlst. Tust du das? Du kannst ja auch inhaltlich antworten und zum Beispiel fragen "wo kommt die ganze Materie denn deiner Meinung nach her?" - dann antworte ich vielleicht auch und damit das gescheit wird, muß ich mich auch erst wieder ein bischen besser einlesen. Die Diskussion, die sich daraus ergibt wäre vielleicht sogar für alle Beteiligten ganz interessant. Aber du willst ja gar nicht mehr weiterlesen... schade.

Grüße,
WW


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: