logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Meditation: Meditation (ressort) Meditation: Aufmerksamkeit (wiki)
re: AKE(Astral)
Istia * schrieb am 5. April 2008 um 16:19 Uhr (1015x gelesen):

danke für deinen tollen Bericht.. also für mich ist er toll, weil es mir ja gar nicht so leicht fällt eine AKE einzuleiten. Ich kann deine Besorgnis zwar schon auch nachempfinden, aber so ganz verstehen oder gar deine Bedenken teilen kann ich nicht. Eine AKE ist eine Art der Bewusstseins-Erweiterung sondergleichen, daher sollte es schon klar sein, dass danach die Welt-wir-wir-sie-deuten nicht das selbe ist wie zuvor. Aber das ist es doch gerade um was es geht. Es geht um eine Erweiterung der Wahrnehmung, und zwar der Wahrnehmung der wirklichen Realität, die eben nun mal viel umfassender ist, als das, was wir gewohnt sind.
Die Frage, die sich für uns Traum- und BewusstseinsforscherInnen immer wieder stellt, ist doch gerade die: Was ist die wahre Realität und wie können wir unsere Wahrnehmung erweitern. Und du bist einen mächtigen Schritt in diese weiten Räume gegangen. Und das nicht unfreiwillig, wie ich es deinem Text und den beschriebenen Vor-Übungen entnehme, hast dich also mutig da hinaus gewagt.
Klar, bis man eine effektive Kontrolle über die Geschehnisse im Astralen erreicht, das dauert wohl ein wenig, wie alle erfahrenen Leute bestätigen Aber es ist ja nicht so, dass du nun ständig aus deinem Körper heraus katapultiert wirst, also hätte ich deswegen keine tieferen Bedenken. Was ich aber gar nicht verstehe, ist dein letzter Satz, denn in jeder diesbezüglichen Literatur geht es ja ganz eindeutig darum, dass die Übergänge von unserer physischen Welt zur Anderswelt letztendlich fließend sind- immer nur abhängig von dem, was und wie viel man zulässt. Und wenn man gerade noch ganz nah einem intensiven Anderswelt-Erlebnis ist, dann ist es recht logisch, dass auch die Wahrnehmung des Diesseits davon gefärbt ist.
Nach solchen Erlebnissen habe ich auch schon einige Male - ich nenne es für mich - Dimensionsverschiebungen - gehabt, das war krass, aber ich fand es exciting. Während des Salat schnibbelns zum Beispiel, veränderte sich total meine Proportions-Wahrnehmung, ich erlebte den Salat mal überdimensional groß und mal klitzeklein, und dies war mit sehr eigenartigen Körperempfindungen von schrumpfen und wachsen und auch einem inneren Vibrieren verbunden. Persönlich gesprochen suche ich solche Wahrnehmungen immer - auch außerhalb von nächtlichen Erlebnissen. Also z.B in der Meditation, oder im Tanz oder im Trommeln, in allem, was mich über mein Ich hinaus erfahren und sein lässt.

Dennoch:
bin ich auch ein eher behutsamer, vorsichtiger Mensch, also möchte mich nicht überfordern oder mich zu weit aus dem Fenster lehnen mit irgendwas, soll heißen: für mich muss jede Aktion immer auf einem guten festen Boden stehen- gerade bei solchen Unternehmungen. Das heißt, dass ich schon sehr darauf achte, dass ich in ausgewogenem psychischen und physischen Zustand bin, bestenfalls BEVOR ich mich diesen Welten öffne. Sollte es mich aber mal gebeutelt haben, dann gibt es ja noch die Möglichkeit sich hinterher anständig zu GROUNDEN, mit Wäsche waschen, spazieren gehn, ne profan lustige Komödie schauen etcppp oder sonst wat tun, was einen die eng anliegenden Gitterstäbe unseres Ich-Knasts wieder so richtig fest schön spüren lässt ;)) na, ich denke wirklich, die gesunde Mischung machts. Wünsche Dir energetische Harmonie und dass es so weiter geht, wie es dir gut tut. LG

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: