logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
re[2]: Maggi vs. Mathe^^?
butterfly schrieb am 9. April 2008 um 22:24 Uhr (937x gelesen):

Hoi KA,

da hamwa es wieda.
Wer was steif und fest behauptet (noch dazu sowas Grundsätzliches) sollte das schon auch beweisen können.
Alles andere is - mit Verlaub - Augenwischerei.

Mein Exempel war natürlich nur ein Witz, dennoch meinte ich es prinzipiell ganz ernst.

Nein, ich beschäftige mich nicht (mehr) mit "Magie".
(bist du jetzt sauer ^^? Na komm schon: locker bleiben. Über sowas müssen wir uns nun nicht "aufregen". Da gibts echt ... Schlimmeres, kannste glauben.)

Übrigens könntest du dich genauso gut mit dem von dir so genannten "Mediumismus" mal näher beschäftigen. Z. B. mit dem von mir bereits erwähnten Channel-Medium Jane Roberts und ihren (bzw. eben vom einer Wesenheit namens Seth durchgegebenen) Büchern. Is ne echt interessante Lektüre, unabhängig vom Medium, wenn auch keine ganz leichte Kost.

Sind sogar teilweise echt "magische" Passagen drin, z.B. eine, wo sich SETH mal kurzzeitig in einen für alle Anwesenden sichtbaren "Körper" (oder eine für alle sichtbare Silhouette davon) "manifestiert".
Der "konnte" das, aber er is halt auch kein Mensch, ergo gelten für ihn keine mathematisch-physikalisch-biologischen Gesetzmäßigkeiten mehr.

Grüßchen,
der Falter :)

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: